Ukraine: Bisher 15 Geflüchtete in Lienz registriert

Zahlreiche Menschen müssen aufgrund der kriegerischen Handlungen in der Ukraine aus ihrer Heimat fliehen – ein Teil davon kommt auch in Tirol an. Bislang wurden rund 1.325 Personen aus der Ukraine registriert. Davon meldeten sich laut Auskunft des Landes 1.150 Personen für die weitere Versorgung im Haus Marillac in Innsbruck. In den dezentralen Registrierungsstellen wurden bisher weitere 175 Personen erfasst, 15 davon in der Polizeiinspektion Lienz. Bei der Registrierung werden die Daten der geflüchteten Menschen erfasst, die für die Ausstellung des „Ausweises für Vertriebene“ und Arbeitsmöglichkeiten maßgeblich sind.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren