Suppe für die Ukraine: Hilfe tut und schmeckt gut

Ein Gemeinschaftsprojekt des BG/BRG Lienz als Zeichen der Solidarität.

Den stattlichen Betrag von 5.200 Euro brachte eine Spendenaktion des BG/BRG Lienz für die Flüchtlinge und Menschen der Ukraine, organisiert und durchgeführt von den Religionslehrern und dem Team des Jugendrotkreuzes an der Schule unter tatkräftiger Mithilfe vieler freiwilliger Helfer. Sie luden zu einem Mittagessen mit Gemüsesuppe, gekocht von Otto Kreuzer, dem Chefkoch der Franz Josefs Kaserne in Lienz, Brot, gesponsert von der Firma Joast und einem Buffet mit Kuchen und Torten, gebacken von den Schüler:innen und Lehrer:innen der Schule, ein. Auch die Klasse 3a der Volksschule Nord kam mit ihrer Lehrerin Monika Gander vorbei und unterstützte das Projekt. Zusätzlich hatten im Vorfeld die Klassen 1a, 2c und 3a des Gymnasiums Friedenstauben gebastelt und Steine bemalt und sie an der Schule und privat verkauft, um weitere Spendengelder zu sammeln.

Dass Helfen nicht nur gut tut, sondern auch gut schmecken kann, zeigen die folgenden Bilder. Slideshow: BG/BRG Lienz:

Silvia Ebner ist eine Erzählerin mit Leib und Seele. Ihr erstes Buch „Vom Sterben. Und Leben“ erschien im Sommer 2018 im Dolomitenstadt-Verlag und wurde gleich zum Bestseller. Die Sprachlehrerin arbeitet auch als Journalistin, Theaterautorin und Podcasterin.

Das könnte Sie auch interessieren

Schüler:innen backen Brot für die Kornkammer Europas

Die MS Sillian sammelte mit dem Verkauf von Brot Geld für Kriegsopfer aus der Ukraine.

1

2 Postings

l.baumg.

Kriegsverbot! Und wenn trotzdem Krieg erzeugt wird hinter Gitter mit diesen "Streithansl" Politiker, dafür wurde sie nicht gewählt! Butscha, Jugoslawien, Irland, die Liste ist lang seit hunderten von Jahren immer noch das selbe Spiel. Jetzt spenden, helfen, wie scheinheilig ist denn das? Auf Kosten vom Volk, die Preise, in Wirklichkeit geht es hier um den Spalt quer durch Europa. Die Russen, die Ukrainer, alle sind großartig, davon kann, muß man ausgehen. Aber Politiker und Verwalter haben eine andere Auffassung, antrainierte Ausgrenzer. Nun sind alle entsetzt, aber was passiert auch bei uns allein schon bei Demonstrationen!? Elon Musk Tesla - EAutofuzzi hasst das Wort Frieden....hat er auch Waffenfabriken....usw.

 
2
2
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    isnitwahr

    Sie sollten Ihren Frust nicht bei diesem Bericht auslassen, passt einfach nicht. Ich finde es ganz toll von unserer angeblich ach so faulen und schlimmen Jugend, sowas zu tun, Gratulation und danke für euer Engagement!

     
    0
    1
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren