Ab 1. Juli spielt man auf der Moosalm „Adventuregolf“

Der „Erlebnisberg Hochstein“ ist um eine Attraktion reicher. Betreiber investierten 400.000 Euro.

Das Areal nahe dem Gasthof Moosalm an der Bergstation der Sektion 1 des Hochsteinlifts entwickelte sich schon in den vergangenen Jahren immer mehr zu einer Unterhaltungszone für Familien mit Kindern, mit Spielplatz, Kleintierzoo, Kletterpark, Biketrails und natürlich mit dem „Osttirodler“, der hier startet.

In direkter Nachbarschaft eröffnen nun am 1. Juli die Betreiber des Kletterparks – das Ehepaar Martina und Willi Seebacher – eine rund 1.200 Quadratmeter große „Adventuregolf-Anlage“. „Adventuregolf ist eine Kombination aus Minigolf und klassischem Golf, bei der auf Kunstrasen gespielt wird und – wie in unserem Fall – das Gelände und die Bahnen an die regionale Umgebung angelehnt sind,“ erklärt Willi Seebacher. Gespielt wird mit echten Golfputtern und Golfbällen auf 14 Löcher. „Das Areal ist leicht hügelig, wurde aber so angelegt, dass es barrierefrei begeh- und befahrbar ist“, erklärt Martina Seebacher. Dadurch könne das Gelände auch mit dem Rollstuhl, dem Kinderwagen oder einer Gehhilfe besucht werden.

Nach eigenen Angaben haben die Seebachers 400.000 Euro in die neue Attraktion auf der Moosalm investiert. 9,50 Euro werden Erwachsene für eine Runde Adventuregolf zahlen, für Kinder zahlt man 8 Euro. Am 1. Juli wird eröffnet.

Martina und Willi Seebacher vor ihrer neuesten Attraktion, einem Adventuregolf-Parcours auf der Moosalm. Fotos: Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lienzer Hochstein bekommt eine Kleingolfanlage

Betreiber des Kletterparks investieren – Die Arbeitsgruppe applaudiert.

16

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren