Nachwuchs bei Luchsen im Wildpark Assling

In freier Wildbahn ist die Großkatze in Österreich vom neuerlichen Aussterben bedroht.
 

„Wir freuen uns sehr, denn Luchsmama Nina ist dreifache Mama geworden,“ meldet Carmen Lukasser vom Wildpark Assling. Fünf Wochen alt sind die putzigen Drillinge und zeigen sich nun immer öfter den Besuchern.

Die Luchse im Wildpark Assling haben Nachwuchs. Foto: Wildpark

In freier Wildbahn ist die Großkatze in Österreich vom Aussterben bedroht. Die Naturschutzorganisation WWF Österreich machte zum Internationalen Tag des Luchses am 11. Juni darauf aufmerksam. In den siebziger Jahren wurden die einst ausgerotteten Luchse hierzulande wieder angesiedelt. Doch ihre Zahl stagniert auf sehr niedrigem Niveau.

„Die maximal 35 bis 40 heimischen Luchse leben in kleinen, voneinander isolierten Populationen. Ihr Lebensraum wird massiv zerschnitten. Daher gibt es kaum Nachwuchs. Auch die genetische Verarmung durch Inzucht ist ein großes Problem“, erklärt WWF-Biologin Magdalena Erich. Weil Luchse auch durch illegale Verfolgung gefährdet sind, droht in den nächsten Jahren ein weiterer Bestandsrückgang und im schlimmsten Fall neuerlich das gänzliche Verschwinden der Großkatzen. Der WWF fordert daher eine bessere Raumplanung und mehr Anstrengungen im Kampf gegen Wildtierkriminalität.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren