14-Jähriger klaut Motorrad und kurvt durch Lienz

Der Jugendliche trat das Fenster eines Motorradgeschäfts ein und bediente sich.

Am 28. August um 04.00 Uhr früh trat ein 14-jähriger Österreicher das Fenster eines Motorradgeschäfts in Lienz ein und entwendete aus dem Geschäft das zugelassene Motorrad eines Kunden, einen Motorradhelm und eine Motorradbrille. Danach nahm er das Motorrad unbefugt in Betrieb und fuhr damit auf öffentlichen Straßen im Bezirk Lienz. Über die Verhaftung gibt der Polizeibericht keine Auskunft. Der 14-Jährige ist aber zum Einbruch geständig. Das Motorrad, der Helm und die Brille wurden den Geschädigten zurückgegeben. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Der Jugendliche wird angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Alkoholisierter 17-Jähriger verursacht Unfall in Lavant

Das Auto des jungen Lenkers prallte gegen Bäume und fing Feuer. Der Fahrer und zwei Beifahrer blieben unverletzt.

21 Postings

tantmarie

Die Gesellschaft sollte mehr Engagement zeigen, wie sie diese Kinder und Jugentlichen auffängt und ihnen Perspektiven aufzeigt, als Überlegungen anzustellen, sie wie Erwachsene zu bestrafen. Einfriedungen werden nicht helfen, das Geld sollt viel eher beispieslweise in Streetworker u.Ä. investiert werden.

 
1
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Alpenrocker

Der arme 14-jährige... Keine Eltern die auf ihn aufpassen und er keine Idee wie er seine Zeit verbringen soll.... Um 4 Uhr morgens..... Leider wurde ja die sogenannte GSUNDE WATSCHN von den gutbuergern abgeschafft.... Nun lebt mit den Konsequenzen... Den besser wirds sicher nicht werden....

 
5
8
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Desertbomber

Täterschutz statt Opferschutz ist mittlerweile weit verbreitet in unserer Gesellschaft. Ob die Zündschlüssel im Zündschloß stecken, oder andernorts verwahrt werden, ist vollkommen egal, denn der Täter hat sich gewaltsam Zugang in die Geschäftsräume verschafft und somit trifft den Inhaber definitiv kein Verschulden.

 
0
20
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
isnitwahr

also wir haben in unserer Jugend auch so manchen Blödsinn angestellt, aber wir haben niemals anderer Leute Eigentum gestohlen, beschädigt oder gar zerstört. Vielen Jungen werden mit Sicherheit keine Grenzen mehr gesetzt, es geht allen trotz aller Jammerei noch viel zu gut. Bei meinem letzten Radservice im Fachhandel haben Eltern ihren Sprösslingen E-Bikes um mehrere tausend Euro gekauft und das war nicht nur eine Familie, da schaut man nur so. Ich kenne auch einen Fall, wo die liebe Tochter ihr Fahrrad in der Drau versenkt und zu Hause erzählt hat, dass es gestohlen wurde, nur um ein nagelneues Radl zu bekommen. Leider war sie aber so dumm und hat das herum erzählt und so ist die ganze Geschichte aufgeflogen. Ich bin mir sicher, dass ein großer Teil unsere heutige Jugend durchaus anständig ist, aber dem Rest müssen wirklich Grenzen gesetzt werden. @genaugenomnen hat da vollkommen recht, wenn man einfordert, als Erwachsener behandelt zu werden, dann muss man auch die Konsequenzen wie ein Erwachsener tragen.

 
1
19
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Bergtirol1

... Um 4.00 Uhr morgens gehört da 14 jährige sowieso ins Bett, dann spielt er auch nicht mit dem Gedanken irgendwas/irgendwann/irgendwo zu fladern..... ..er sollte froh sein das er "nur" materiellen Schaden verursacht hat - - solche blöden Ideen können auch schlecht ausgehen!!!!

 
0
23
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    genaugenommen

    wo waren die Eltern? Führerschein/Wahlberechtigung ec. wurden herabgesetzt, warum nicht auch die strafunmündigkeit?

     
    2
    24
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
parks75

Diese Jungs und Mädls sind jede Nacht bei uns am Spielplatz f.Kleinkinder und radalieren herum u.beschädigen alles was ihnen unter die Finger kommt...Räder ( wem sie gehörten kann ich nicht sagen ) wurden so lange auf die Strasse geworfen bis sie kaputt waren ..( sie spielten Fahrrad zerstören was sie selbst so nannten) die reste u.die Räder haben sie liegen gelassen..eines liegt immer noch bei unserer Wohnanlage. Von Lärmbelästigung gar nicht zu reden.Geht man zu ihnen und sagt es muß jetzt ruhe sein usw.bekommt man die Antwort ..Hee Olta Verpiss die .. des geht die nix on was mir tuan...und wenn sie dann mit den Mopeds Abfahrn,wir mit Absicht so richtig Gas gegeben, um so viel Lärm wie möglich zu machen.. Gemeinde reagiert auf keine Beschwerde es wird auch der Platz nicht versperrt oder Kontrolliert damit die Öffnungszeit bis 20 eingehalten wird. Polizei scheint auch nicht mehr zu Wissen was sie tun soll....da wird in die Hände geklatscht u.gesungen ,,Hurra die Bulln sein do,,wenn sie mit dem Einsatzwagen kommen...keinerlei Respekt Was ist mit den Verantwortlichen in der Stadt los? Totales Versagen der Stadt Politik oder kann sie wirklich nichts dagegen tun?..ach ja...wenn man selbst nicht neben dem Spielplatz wohnt ist es ja egal..man ist ja nicht betroffen.. mir wurde gesagt ich soll sie einfach anzeigen ...ja genau..einfach die Verantwortung dem Bürger aufs Auge drücken...DANKE das wir euch Wählen durften damit ihr jetzt alle weiter Schlafen könnt.

 
3
30
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    SCHWARZER Hannes

    Stopp: Die Stadtgemeinde Lienz hat keinen eigenen Gemeindewachkörper und darf/kann somit nicht einschreiten! Leider! (Parkraumbewirtschaftung darf nur ruhenden Verkehr überwachen). Ohne eigenen Wachkörper sind auch Verordnungen der Stadt zahnlos!! (Alkoholverordnung wurde wieder aufgehoben, mangels Kontrollmöglichkeiten). Und eine eigene Gemeindewache kostet Geld - woher nehmen? So bleibt also nur eine chronisch unterbesetzte Polizei, die auch nicht überall zugleich sein kann!

     
    10
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      parks75

      ja ist mir soweit alles bekannt....nur der Spielplatz hat ja eine Umzäunung mit massiven Zaun und Eingangstüren nur für die Schlösser hat unser Steuergeld nicht mehr gereicht oder wie..? Es wäre uns Anrainern auch egal die Türen selbst um 20 Uhr zu versperren u.in der Früh um 7 Uhr wieder zu öffnen. Man hat es ziemlich sicher gut gemeint mit dem Spielplatz..das ist schwer in Ordnung...aber es wurde irgendwie nicht zu Ende gedacht u.es ist schon zu erwarten das es die Teenager ( junge Erwachsene ) anlockt. wir waren auch alle mal mit unseren Mofas unterwegs nur wir hatte Grenzen und Respekt sonst gabs eine Ohrfeige vom Nachbar ( war auch nicht in Ordnung..aber war so ) ich glaub nicht das die Gemeinde keine Möglichkeit hat..wäre ja die BH LIENZ ja auch mal gefragt durch die Gemeinde selbst ob es Möglichkeiten gibt um Ruhe u.Ordnung zu schaffen. Wenn es zu wenig Polizei Personal gibt kann eine Gemeinde ja auch mal bei den Verantwortlichen an die Tür klopfen und um mehr Polizei bitten..oder nicht ? Ein BürgermeisterIn muss ja Kontakte genug haben um etwas zu bewegen...wir als Bürger können das nicht!!!? Bin gespannt was noch alles passieren muss damit jemand die Verantwortung tragen muss. Werde mir auch einen Gesprächstermin bei unserer BH Chefin holen mal schaun was sie mir dazu sagen kann!

       
      0
      14
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Godmensch

      schöne, unnütze Antwort!

       
      8
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      goffry55

      "woher mit dem Geld?" fragt der ehemalige Gemeinderat. Ganz einfach: Die Strafen auf das Niveau der Schweiz oder Skandinaviens anheben, dann finanziert sich eine Stadtpolizei von selbst! PS: wieso gibt's eine solche in Kufstein, Wörgl, Schwaz, etc? Weil der Gemeinde die Sicherheit der Bürger etwas wert ist!

       
      1
      13
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Migranten Kind

      Ich habe selber mal bei einer Ordnungswidrigkeit und Sachbeschädigung beim Iselpark einen Gemeinderats Mitglied ( SPÖ) darauf aufmerksam gemacht , der hat für mich die Polizei angerufen , die Sachbeschädigung wurde auch schnell von der Gemeinde behoben .

      Im der Zeit ist die Polizei auch öfters den Fussweg zwischen Fischwirt und HTL mitn Streifenwagen gefahren . Die Frau Bürgermeisterin ruft selber die Polizei bei solche dinge die Polizei , selber schon erlebt wo ich sie morgens mit die Hunde getroffen habe .

      Abgesperrte Spielplätze ? Fast jeden Spielplatz Zaun überspringe ich im Stand , das mit 50 . Problem liegt doch wo anders , in der Sozialarbeit mit Jugendlichen. Zum Beiträge wo Jugendliche alkoholisiert Pkw Unfälle bauen , werd fast nie kommentiert .

      Privater Wachdienst ist unbezahbar für Lienz und verschiebt die Problematik nur . Es gibt hier auch keinen guten Sicherheitsdienst , in Innsbruck gibt es mit SPS West a super Firma die sogar einen Sozialarbeiter haben ( Werbung 😂) .

      Ich gehe auf die Kids zu und ermahne sie wenn sie Müll hinterlassen . Wenn sie frech werden , erzähle ich ihnen Geschichten das 187 Strassenbande und paar andere HipHoper gute Freunde von Teil meines Freundeskreis sind. Natürlich alles Geschichten aus 1001 Nacht .

       
      10
      5
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    bergfex

    .... mir wurde gesagt ich soll sie einfach anzeigen ....

    Und warum machen sie es nicht?

    Selbst eingreifen würde ich mir überlegen, denn die schrecken auch vor körperlicher Gewalt nicht zurück.

     
    2
    6
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Damaha

Was geht in den Köpfen dieser jungen Menschen nur vor?

 
0
21
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Kaffeesud

Hängen die Zündschlüssel der Bikes sichtlich im Geschäft herum? Warum sind sie nicht in einem Safe? Sehr komisch!

 
18
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    bergfex

    Vielleicht steckens sogar im Zündschloß. Insider ??

     
    12
    1
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    achso

    Ah, jetzt ist der Geschäftsinhaber schuld, dass das Motorrad entwendet wurde, sehr interessant

     
    1
    24
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Kaffeesud

      Das behauptet keiner!! Man wird doch hinterfragen dürfen, warum die Zündschlüssel so leicht zu finden sind!

       
      14
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      kuchen1

      ich bin ja auch selbst schuld, dass ich meine Geldtasche im Auto am Sitz liegen lasse und diese dann bei gesperrtem Auto mit Gewalt entwendet wurde - Verleitung zum Diebstahl

       
      8
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      achso

      @kuchen1 Sie vergleichen ein Auto mit einem Geschäftslokal. Also doch der Geschäftsinhaber, der den armen Jungen verleitet hat, bei ihm einzubrechen. Wahrscheinlich hat er das Motorrad im Schafenster gesehen. Einfach verantwortungslos in einem Schaufenster Ware zu präsentieren🙈🙈🙈

       
      1
      12
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      unholdenbank

      Interessant ist folgende Tatsache: Wenn in einem Supermarkt Ware nach psychologischen Erkenntnissen trickreich und sogar in Augenhöhe ausgelegt wird, so dass man ja anständig einkauft, ist das keine Verleitung zum Diebstahl. Da trifft einen Ladendieb voll die Härte des Gesetzes. Wenn ein Motorradhändler in seinem ABGESPERRTEN Geschäft den Autoschlüssel nicht im Safe verwahrt, oder ein Autofahrer einen Laptop oder Fotoapparat in einem VERSPERRTEN Auto aufbewahrt und das Zeug wird gestohlen, so ist er selber schuld - Verleitung zum Diebstahl. Komischerweise gilt das für Supermärkte und Ähnliche nicht - seltsame Welt !

       
      0
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren