Tirol hat gewählt: Hier ist die Hochrechnung

ÖVP: 34,7 SPÖ: 17,5 FPÖ: 18,9 Grüne: 9,2 Liste Fritz: 9,9 NEOS: 6,3 MFG: 2,8

Die erste Hochrechnung, ermittelt von SORA für den ORF Tirol, bringt mit einer Schwankungsbreite von noch zwei Prozent ein Landtagswahl-Ergebnis, das der ÖVP ein Aufatmen bescheren dürfte. Mit 34,7 Prozent liegt sie über den Erwartungen, obwohl der Verlust mit rund zehn Prozent herb ausfällt. Die FPÖ liegt mit 18,9 klar vor der SPÖ mit 17,5 Prozent, die Liste Fritz ist einer der echten Wahlsieger des Abends mit 9,9 Prozent, die Grünen (9,2) verlieren, die Neos legen nur wenig zu (6,3), die MFG schafft den Einzug ins Landesparlament nicht. Damit gingen sich Zweierkoalitionen von ÖVP und SPÖ aber auch von ÖVP und FPÖ aus.

Weitere Berichte und Analysen folgen!

3 Postings

jana__

Laut ORF-Bericht darf sich Mattle bei den Wählern 60+ bedanken, die ganz nach dem Motto: "Einmal ÖVP, immer ÖVP!" wählen. Bei den unter 30-Jährigen bekamen sie deutlich weniger Stimmen!

 
2
18
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Tantanna

Da haben wohl welche für die Vergangenheit statt für die Zukunft votiert.

 
4
19
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    chiller336

    das bauernland heb zam ... mia lassn uns nix vormachn .... liaba laf ma mit vollgas aufn abgrund zua. wenigstns die grünen sind geschichte und die rotn ham a mal was zum nachdenkn - wie die schwarzn, aber denen is egal - da weg zum fuattatrog is frei, dees is is wichtigste - zum speibn

     
    6
    16
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren