Das Wetter machte den Organisatoren des Weltcup-Wochenendes auf dem Rettenbachferner im Ötztal einen Strich durch die Rechnung. Foto: Expa/Groder

Das Wetter machte den Organisatoren des Weltcup-Wochenendes auf dem Rettenbachferner im Ötztal einen Strich durch die Rechnung. Foto: Expa/Groder

Frauen-Riesentorlauf in Sölden abgesagt

Die Weltcup-Premiere der Osttiroler Ski-Nachwuchshoffnung Sophia Waldauf fiel ins Wasser.

Schlechtwetter verhinderte am Samstagvormittag, 22. Oktober, die Austragung des ersten Saisonrennens im Skiweltcup. FIS-Technik-Renndirektor Markus Mayr erklärte gegenüber dem ORF, dass Regen und Schnee die Piste zu sehr aufgeweicht hätten um ein reguläres und sicheres Rennen auszutragen. Damit fiel auch die Weltcup-Premiere der Osttiroler Ski-Nachwuchshoffnung Sophia Waldauf buchstäblich ins Wasser.

Für den Riesentorlauf der Herren am Sonntag hoffen die Organisatoren auf einen Wetterumschwung. Eine rennfertige Piste hinzubekommen werde in jedem Fall ein Kraftakt. „Wir werden jetzt unsere Schneekanonen befüllen, damit wir bei jeder Kanone Wasserschläuche ansetzen können, um im Notfall für morgen mit Wasser und Salz eine rennfertige Piste zu präparieren“, sagte Rennleiter Rainer Gstrein gegenüber dem ORF.

Das könnte Sie auch interessieren

Sophia Waldauf gibt ihr Weltcup-Debüt

Für die junge Osttirolerin geht ein Traum in Erfüllung. Wir haben sie vor dem Start in Sölden getroffen.

2

Ein Posting

Godmensch

verstehe nicht warum der WC unbedingt jetzt schon starten muss.

 
4
8
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren