Foto: Brunner Images

Foto: Brunner Images

Schwerer Verkehrsunfall auf der B100 in Dölsach

Eine 62-jährige Frau musste schwer verletzt in das Klinikum nach Klagenfurt geflogen werden.

Am 18. November gegen 14:50 Uhr wollte eine 62-jährige Autolenkerin im Gemeindegebiet von Dölsach mit ihrem Pkw von der Bahnhofstraße kommend die B100 queren. Dabei kam es zu einer schweren Kollision mit einem Pkw, der auf der Bundesstraße von Kärnten kommend in Richtung Lienz unterwegs war und von einem 48-jährigen Deutschen gelenkt wurde. Die Lenkerin musste nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Notarzt-Hubschrauber schwer verletzt in das Klinikum nach Klagenfurt geflogen werden. Der deutsche Lenker blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Osttirolerinnen entlasten pflegende Angehörige

Acht Freiwillige haben den Caritas-Lehrgang für Besuchsdienste im Bezirk erfolgreich abgeschlossen.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren