Medaillenregen für Osttiroler Schwimmer:innen

Beim Kids-Swim-Cup in Leutasch waren die Nachwuchssportler im Wasser flott unterwegs.

Am 19. November fand in Leutasch die erste Runde des ASVÖ-Kids-Swim-Cups statt. Der Cup besteht aus insgesamt vier Bewerben, das Finale findet Anfang Juni 2023 in Kufstein statt.

Sechs Nachwuchsschwimmer:innen der Schwimmunion Osttirol fuhren mit Trainer Pepi Mair zum Auftakt des Bewerbs nach Leutasch. Einige davon schnupperten zum ersten Mal Wettkampfluft.

V.l.: Julia Salcher, Valeria Wurnitsch (vorne), Linda Beiten (hinten), Jonas Gomille, Trainer Pepi Mair, Lorenz Gomille und Nicolas Stemberger. Fotos: SU Osttirol

Insgesamt nahmen 14 Tiroler Vereine mit mehr als 210 Schwimmer:innen am Bewerb teil. In der Mannschaftswertung erreichte die SU Osttirol den fünften Platz. Über insgesamt neun Medaillen freuten sich die Nachwuchssportler:innen in den Einzelwertungen. Im Wasser hatten die Brüder Lorenz und Jonas Gomille die Nase vorne: Lorenz vergoldete sich drei Mal, Jonas holte zwei Goldmedaillen. Außerdem reisten die Brüder mit je einer Silbermedaille im Gepäck nach Hause. Julia Salcher holte zwei Bronzemedaillen.

Nicolas Stemberger verpasste bei seinem ersten Wettkampf die Bronzemedaille über 25 Meter Rücken um nur 0,1 Sekunden. Für die restlichen Schwimmer:innen aus Osttirol reichte es zwar nicht für Stockerlplätze, sie erzielten jedoch Platzierungen im vorderen Mittelfeld.

Lorenz Gomille auf dem Weg zu seiner dritten Goldmedaille im Rückenschwimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Osttiroler Schwimmer:innen überzeugten in Salzburg

Anna Nemmert holte Silber. Einige Nachwuchsschwimmer schnupperten zum ersten Mal Wettkampfluft.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren