Ihr Dolo Plus Vorteil:
Diesen Artikel jetzt anhören

Debatte um Wechselspieler beschäftigt Hockeyszene

Wegen verstärktem Kader bei Hubener Titelgewinn fordert der UEC Lienz eine Mindestquote an Einsätzen.

Nach dem Triumph der Hubener Eisbären im Playoff-Finale der Division II West gegen Lienz wird nicht nur über die sportliche Leistung gesprochen. Die Kaderbesetzung der Iseltaler hat bei den Lienzer Eislöwen und manchen neutralen Zuschauern einen bitteren Beigeschmack hinterlassen. Andre Payr, Oliver Bstieler und Ruben Schwarzer sind drei jener Spieler, die der UECR Huben für den Liga-Showdown aus der ersten in die zweite Mannschaft verschoben hat.

Dieser Vorgang an sich ist nichts Neues und auch regeltechnisch gedeckt. Vor der Saison haben sich die Vereine darauf geeinigt, dass fünf Wechselspieler ein Stockwerk tiefer aushelfen können. Sie dürfen jedoch nicht zu den fünf punktbesten Spielern im Grunddurchgang der Vorsaison gezählt haben. Selbiges gilt für die U20 Spieler, wobei hier beliebig viele Spieler zwischen den Mannschaften wechseln dürfen. Die U18-Cracks waren in allen Ligen spielberechtigt.

Dass Hubener Topspieler im Finale mitmischten, stört den Obmann der Lienzer Eislöwen, Ernst Köfele, an sich nicht. Der UEC hadert jedoch damit, dass die im Showdown eingesetzten Eisbären aus der ersten Mannschaft im Grunddurchgang kaum oder gar keine Spielzeit erhalten hätten. „Das hat für einen bitteren Beigeschmack gesorgt. Im Grunddurchgang waren wir klar die beste Mannschaft“, so Köfele. Die Lienzer haben Huben II im Regelbetrieb mit 6:4 und 10:5 besiegt, im Play-off aber zwei Niederlagen einstecken müssen.

Der UECR Huben holte mit zwei Siegen gegen Lienz den Titel in der AHC Division II West. Foto: EXPA/Groder

Fehlende Einsatzzeiten lässt Huben-Obmann Sebastian Warscher nicht gelten: „Die betroffenen Spieler sind alle zum Zug gekommen.“ Warscher sieht kein Problem und verweist auf die vereinbarten Wechselkontigente. Seitens des UEC Lienz will man sich als fairer Verlierer zeigen, für die kommende Eiszeit streben die Eislöwen aber Veränderungen im Reglement an. „Wir sprechen uns dafür aus, dass die in den Playoffs eingesetzten Spieler eine Mindestquote an Spielen im Grunddurchgang erfüllen müssen“, erklärt Köfele. Sein Pendant aus Huben betont, einer derartigen Regelung positiv gegenüber zu stehen.

Für Aufregung sorgte zudem ein Zwischenfall im Play-off-Hinspiel. Im letzten Drittel schlich sich Hubens Patrick Strieder nach einem Scharmützel als sechster Spieler unerlaubt aufs Eis und attackierte einen Gegenspieler aus Lienz von hinten. Auf Videoaufnahmen ist zu sehen, wie er ihn zu Boden riss und mehrmals auf ihn einschlug. Kameras im Stadion haben den Vorfall gefilmt. Nur zaghaft löste der Schiedsrichter die unübersichtliche Situation auf. Strieder fasste für diese Aktion eine Sperre von fünf Spielen aus und wird Huben auch zu Beginn der nächsten Saison fehlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eishockey: Erfolgreicher Freitag für den UECR Huben

Farmteam der Eisbären ist Meister der Division 2. Die Kampfmannschaft zieht ins Halbfinale ein.

19

31 Postings

koenig_flaffi
vor 2 Monaten

darf Dolomitenstadt eigentlich name und video von einem Menschen von dem die unschuldsvermutung gilt veröffentlichen 🤔🤔

 
2
2
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Franz Kaiser
    vor 2 Monaten

    Das Video ist ja öffentlich abrufbar. Ob man den Namen des Spielers erwähnen sollte/darf, ist mir nicht bekannt. Allerdings kann man über das Video und den zugehörigen Spielbericht ja eh auf die "unschuldige" Person schließen.

     
    0
    3
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
samu10
vor 2 Monaten

diese Aussagen um den 17 jährigen Spieler sind eine Bodenlose Frechheit! Wenn man die ganze Saison verfolgt hat, wusste man das der Lienz Spieler ihn schon die ganze Saison auf den Kicker hatte und ihn auch schon verletzungen zugefügt hat😡 Das ihm nach der hundertsten Provokation des Lienz Spielers mal die Sicherung durchgehn ist abzusehen!!! Vielleicht sollte Lienz sich ja mal selber hinterfragen wiso alle guten Spieler zu Huben gehen? Sicher nicht nur wegen der höheren Liga....

 
7
1
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Ottoaddo
    vor 2 Monaten

    So jetzt halten wir aber mal den Ball flach!!! Wooooo und waaaannn hat der Lienzer den Huben Spieler schon verletzt??? So ein Schwachsinn hab ich ich überhaupt noch nie gehört. Und zum Thema Schwarzer Jungs und Gruber: wenn es den Eltern nicht nach der ihrer Pfeife geht macht man auf beleidigt und flüchtet nach Huben. Kann gerne hinterfragt werden wenn sie ehrlich sind!! Also besser sich erkundigen und dann reden!!

     
    2
    5
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hot doc
      vor 2 Monaten

      Lieber ottoaddo, Deine Aussage zeigt Deine Unwissenheit oder Dummheit: Den Eltern dies zu unterstellen ist eine Frechheit und entspricht nicht der Wahrheit, wie ich schon gesagt habe, Lienz spielt in der "Bierliga" Huben 1 in der Division 1, daher hat jeder das Recht in der für Ihn höchsten Liga zu spielen.

       
      2
      1
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Edi1913
      vor 2 Monaten

      welchen Ball, die spielen doch nicht mehr Bandy?

       
      1
      0
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Hot doc
vor 2 Monaten

Vor 2 Jahren war es genau umgekehrt, da haben die Schwarzer Zwillinge bei Lienz nur das letzte Finalspiel im Finale gespielt, und niemand hat sich beschwert also was soll das ganze Theater ?

 
3
3
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Hot doc
vor 2 Monaten

Der Hubener Spieler ist nicht 18 Jahre sondern erst 17 - wenn man schon von Volljährigkeit spricht.

 
4
2
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
c.haplin
vor 2 Monaten

Liebe Eishockeyfans, ich abe weiter unten eine Frage gestellt. Diese lautet: "Was hat das Video über die Rauferei bei diesem Artikel verloren?" Es geht mir nicht darum, dass mir jetzt jeder erklärt, dass man in dieser Situation nicht von der Bank auf das Eis darf (man braucht da nicht einmal zu raufen), dass der 18 jährige eventuell nagefangen hat, dass man das nicht darf und dass der das getan hat. Das hat mit meiner Frage nichts zu tun. Ich war bei dem Spiel anwesend und habe mir meine eigene Meinung gebildet. Die Frage geht eher an die Sprotredaktion von dolomitenstadt.at. Vielen von euch Eishockeybegeisterten dürfte bereits aufgefallen sein, dass es dem Sprecher bei einem Esihockeyspiel untersagt ist, den Namen des bestraften Spielers durchzusagen.

 
4
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    MVP
    vor 2 Monaten

    den Passus, dass der Platzsprechen den Namen des bestraften Spielers nicht nennen darf, hab ich weder im Regelwerk der IIHF noch in den Durchführungsbestimmungen des KEHV gefunden

     
    1
    6
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
good charlotte
vor 2 Monaten

Im Vergleich welchen Stellenwert hat das Hockey in der Huben und in der Stadt. Den Aufwand welchen Huben betreibt ist sensationell und man kann diesen Verein nicht genug loben. Der Verein betreibt selbstständig die Anlage, muss den Aufwand selber stemmen (natürlich wurde auch hier vor einiger Zeit mit politischer Hilfe finanziell unterstützt). In diesem Jahr neue Banden, etliche freiwillige Stunden wurden von privaten Personen für den Aufbau getätigt. Aus sportlicher Sicht ist es absolut nicht zu verurteilen, dass auch Lienzer Spieler nach mehr streben und nach Huben gehen. Einzelne Fehler diverser Protagonistin werden über den ganzen Verein gestülpt.

Eines kann man aber mit ruhigem Gewissen feststellen: LIENZ HAT ES IN DEN LETZTEN JAHREN VERSCHLAFEN!!!!!!

 
3
8
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ketschap
vor 2 Monaten

Hallo EishockeyFan. Soweit ich weiß wurden sie letzte Saison auch nicht Meister, bzw waren auch in keinem Finale vertreten. Weil du kaum geschrieben hast:-)

Hoffen wir auf nächste Saison 🤨🥹

 
0
1
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Durchfallmann
vor 2 Monaten

Leider kann Lienz nicht verlieren und suchen für alles eine Ausrede,das finde ich ziemlich schade .. Huben war eindeutig die bessere Mannschaft Gratulation an Huben 🤷🏻‍♂️

 
7
7
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Einstein
vor 2 Monaten

Hallo Leute Sorry ich komme aus einem anderem Sport Lager aber ich muss mich mal einschalten. Wechselspieler hin oder her Lienz muss sich fragen warum junge Lienzer in der Huben spielen und nicht in Lienz. Nach einem Titelverlust gebürt der Respekt dem Sieger und nicht sich als Verlierer mittels Medien in den Mittelpunkt zu stellen. Was das Video betrifft Schämt euch liebe Hubner Eishackler das hat nichts mit Sport zu tun diesen Spieler würde ich vom Verein freistellen den das war vorsetzlich was er gemacht hat einfach nur Pfui ins Iseltal. Trotzdem bleibt alle sportlich!!!!

 
2
9
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Hot doc
    vor 2 Monaten

    Lieber Einstein,

    Junge Lienzer, wenn Ihr die so bezeichnet, sind zumeist Kinder von aktiven Eltern die Eishockey zwar in Lienz angefangen haben, aber dann im Leistungszentrum Kärnten oder Zell am See oder auch Villach oder sonst in einer höheren Liga verbessert haben und in Lienz nur noch ausgeholfen haben. Deshalb sind das keine Lienzer - warum Sie in der Huben spielen ist ganz leicht gesagt, es wird wohl das Recht jeden Spielers sein, in de höchsten Liga die es regional gibt zu spielen und das ist nun mal Huben.

     
    5
    5
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      gunzu
      vor 2 Monaten

      Frag doch mal die Schwarzer twins oder den Gruber, warum sie nicht mehr in Lienz spielen.... ich kenne den Grund und der ist nicht wegen der besseren Liga! Neben den Fans laufen den Lienzern auch die Spieler weg. Mich wundert das nicht!

       
      4
      5
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
c.haplin
vor 2 Monaten

Alles gut und recht. Eine solche Debatte kann sicherlich geführt werden, aber bitte liebe Sportredaktion, was hat das Video der Rauferei in diesem Artikel verloren? Das wirkt hier ja vollkommen deplatziert und hat eigentlich nichts mit dem restlichen Text geschweige denn mit der Überschrift zu tun.

 
13
13
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Hannes Schwarzer
    vor 2 Monaten

    @chaplin: fertiglesen bitte!! Der ganze 5.Absatz behandelt dieses Thema!

     
    14
    11
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      c.haplin
      vor 2 Monaten

      Vollkommen richtig Herr Schwarzer, aber er hat nichts mit dem Thema des Artikels zu tun und würde wenn, dann zu dem vorherigen Hubener Artikel passen. Der Vorfall ist nun über eine Woche her. r

       
      8
      13
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      MVP
      vor 2 Monaten

      @c.haplin: find schon richtig, dass man das video hier thematisiert! das ist einfach unsportlich, sehr gefährlich und voller aggression! eigentlich hat so ein spieler gar nichts mehr am feld zu suchen!

       
      8
      10
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Sportfreund
      vor 2 Monaten

      Findet ihr das also Ok, dass ein erwachsener Spieler (def. 30+, den Namen sollte man eigentlich auch nennen, aber wir schützen mal seine Person, gleich wie im Artikel keine Namen der Hubener Spieler genannt werden) von Lienz mit einem gerade mal 18 Jährigen Hubener Spieler zum Raufen beginnt, nämlich dass ist vorher passiert. Man sieht nur einen Ausschnitt im Video. Verurteilt KEINEN, wenn ihr nicht das große Ganze kennt.

       
      8
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      CC
      vor 2 Monaten

      An Sportfreund: Stimmt, da gebe ich Dir vollkommen recht. Der große Unterschied ist aber, dass die von Dir angesprochene Rauferei mit "aktiven" Spielern am Eis passiert ist. Der Ausschnitt im Video zeigt einen Spieler der nicht aktiv am Eis war und nur für die Attacke von der Spielerbank unerlaubt hereingefahren ist. Dass die Attacke von zudem von hinten gekommen ist, wurde ja auch schon erwähnt.

       
      6
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Guru
      vor 2 Monaten

      @Sportfreund jetzt muss ich Sie fragen ob Sie überhaupt bei den Spiel anwesend gewesen sind? Denn das wär jetzt vielen neu, dass der Lienzner das ganze begonnen hat. Angefangen hat des ja weil der ARME 18 Jährige wie erwähnt den +30 Jährigen geschupft hat und wie man meistens beim Eishockey gesehen hat gibt der andere dann einen Schupfer zurück und das passte den 18 Jährigen nicht und dann fing alles an! Also bitte wenn ein 18 Jähriger (nochmal erwähnt) austeilten anfängt, dann sollte er auch einstecken können und nicht im nachhinein schreien der arme kleine Junge!

       
      7
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Franz Kaiser
      vor 2 Monaten

      Die Aktion war wie im Video zu sehen geklärt. Warum man dann als Spieler auf die Idee kommt einen anderen Spieler unerwartet von hinten abzuräumen und von diesem dann nicht ablässt, darauf wird man wohl keine Antwort finden. Leider passieren solche Aktionen immer öfter im Eishockey in unteren Ligen. Eventuell sollte man hier auf eine verpflichtende Videoaufnahme aller Spiele setzen, aber wenn Spieler dann für so einen Akt auch nur 5 Spiele aussetzen muss, wird das wohl auch nicht zu einer Besserung führen.

      Auf das angesprochene Alter bezogen: Der Bursche ist 18? Somit volljährig und spielt in einer Erwachsenenliga in der leider regelmäßig Aktionen ausarten. Da muss man dann vorallem wenn man möglicherweise austeilt ebenfalls einstecken können. Ganz ohne Grund wird wohl kein Spieler einen anderen zu nahe kommen.

       
      4
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Guru
    vor 2 Monaten

    Nichts für ungut, aber dieses Spiel wurde Live übertragen also konnten sehr sehr viele Leute auch außerhalb sehen was hier geschehen ist. Jetzt auf einmal beschwert man sich über ein Video was REALITÄT ist! Es ist leider mal so, und man sollte zu seinen Fehlern stehen was man begeht.

     
    0
    7
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Sportfreund
      vor 2 Monaten

      Vorab sei gesagt, dass dies mein letzter Kommentar sein wird (daher auch etwas ausführlicher), nicht weil mir die Worte fehlen, sondern weil irgendwer mal beginnen sollte.

      Für die Allgemeinheit: Es ist bedauerlich zu sehen, dass der Sieg der Hubener Eisbären durch unüberlegte Beiträge herabgesetzt wird. Das Finale in der Division 2 West liegt nun schon 5 Tage zurück, dennoch werden immer noch Gründe gesucht, warum die eine Mannschaft gewonnen hat und die andere nicht. Einige sollten sich ein Beispiel an den "fairen Verlierern" nehmen, wie im Text zitiert. Ich erinnere mich daran, dass dieses Finale bereits in der Saison 21/22 stattgefunden hat (die gleichen Kontrahenten, nur dass damals der UEC LIENZ die Oberhand behielt). Wo war da die Reaktion der Hubener Eisbären? Richtig, sie akzeptierten den zweiten Platz und freuten sich auch mit den Eislöwen. Dieses Verhalten würde man sich auch dieses Jahr wünschen. Aber die nächste Saison steht bereits in 8 Monaten vor der Tür.

      Nun zu dir, @Guru: Ich freue mich jedes Mal aufs Neue, wenn ich sehe, mit wie viel Engagement und auch ein wenig Aggressivität du in deine Kommentare einfließen lässt und auf jedes Statement deine Interpretation des Kommentars preisgibst, wo irgendjemand deine Lienzer Eislöwen (ich hoffe, ich trete dir jetzt nicht zu nahe) erwähnt. So sollte es auch in einer Diskussionsrunde sein. Aber nicht immer sind Interpretationen richtig, denn: 1. Niemand hat in all diesen dusseligen Kommentaren erwähnt, dass der Lienzer Spieler angefangen hat (deine Interpretation). 2. Wenn du von der Realität sprichst, dann sollte man nicht nur den Ausschnitt zeigen, sondern das gesamte Spiel. Das ist die Realität, dann kann sich jeder seine eigene Meinung bilden und auch (wenn er das Bedürfnis hat) äußern. 3. Als reifer Erwachsener sollte man sich (meiner Meinung nach) so im Griff haben, dass man die Sticheleien von jüngeren Erwachsenen umgehen und ignorieren kann, auch wenn die Emotionen in einem Finalspiel komplett verrückt spielen.

      @CC: Ich gebe dir recht, das hätte nicht passieren sollen, ist aber passiert, hat seine Strafe erhalten und wird daraus auch lernen.

      Zu guter Letzt möchte ich mich nochmals bei allen bedanken, die sich sehr aktiv in den Kommentaren bei beiden Artikeln gemeldet haben. Auch wenn man sich wahrscheinlich nicht persönlich kennt, hoffe ich, dass man sich am Eisplatz (egal ob in Huben oder Lienz) irgendwo trifft und noch normal sprechen kann, denn man weiß ja nie, wer wem gegenübersteht. Den restlichen Lesern wünsche ich viel Freude beim Durchlesen, viel Lachen und wir sehen uns spätestens in der nächsten Saison wieder. Euer Sportfan

       
      1
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Guru
      vor 2 Monaten

      @Sportfreund es tut mir leid aber es prickelet mir richtig auf der Zunge. Es war Ihr "dusseliges Kommentar", der geschrieben hat, dass ein Spieler von Lienz mit einem 18 jährigen Hubner zu raufen begonnen hat. Aber schon klar man kann ja seine eigene Meinung mal vergessen und gleich wieder andere angreifen. ;) Und bei aggressiv möchte ich Sie auch noch ausbessern, nennt man starke Meinung. wünsche Ihnen alles gute!

       
      3
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
EishockeyFan
vor 2 Monaten

Das ist mal wieder klar, kaum werden die Eislöwen nicht Meister suchen sie Ausreden, warum sie nicht gewonnen haben. Sei es jetzt beim Playoff, oder zB, hat Lienz auch nur gegen Leisach verloren, da Leisach ja einen so unbezwingbaren Goalie hat🫣.

Wenn man im Glashaus sitzt, sollte man nicht mit Steinen werfen, denn Lienz sollte auch mal die jungen Spieler spielen lassen und nicht Zeller dazukaufen/leihen (diese Diskussion brauchen wir nicht schon wieder).

 
9
13
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    AkOnO
    vor 2 Monaten

    Huben war in den Playoffs klar besser, Wechselspieler hin oder her, und hat den Titel auch (leider) verdient gewonnen! Die Aussage von dir, lieber EishockeyFan, dass Lienz auch mal die jungen spielen lassen soll, ergibt für mich, du warst kein Spiel des UEC zuschauen. Denn beim UEC Lienz sind sehr sehr viele junge talentierte Cracks am Eis aufgelaufen. Die Zeller sind meines Erachtens, keine Überspieler, sondern waren eine gute Verstärkung um den Kader zu füllen. Nebenbei, soweit meine Info, wollten die Spieler des UEC die Zeller Jungs in ihren Reihen haben.

    Weils grad passt an die Huben Fan´s (Iseltaler): Der Fackenschädel aka "StodtnaFock", der zum wiederholten Male am Lienzer Eis gelandet ist, der passt auch schon länger nicht mehr. Denn Huben verstärkt sich schon seit Jahren mit (5-6) Lienzer Spielern! ;-)

     
    8
    11
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    observer99
    vor 2 Monaten

    @EishockeyFan. Wenn du dich beim UEC Lienz auskennen würdest, was ja offensichtlich nicht ist, dann wüsstest du, dass alle jungen Spieler, je nach Können entweder in der 1. Mannschaft oder im Farmteam eingesetzt werden. Das mit den Zeller Spielern, die bei Lienz spielen, ist so wie in Huben, ich zitiere: "Sobald sich ein Spieler entscheidet, nach LIENZ zu kommen, um dort für den UEC LIENZ zu spielen, wird er in LIENZ als LIENZER EISLÖWE betrachtet, unabhängig davon, woher er kommt (ob aus Kärnten, Pinzgau, Tschechien etc.). Dies unterstreicht den Teamgeist und Zusammenhalt des UEC LIENZ, denn dort wird nicht mehr differenziert – jeder Spieler ist ein Teil des Teams, unabhängig seiner Herkunft." (nachzulesen unter den Postings des Berichtes "Hubner Farmteam ist Meister der Division 2"). Somit ist dein Beitrag nicht objektiv, sondern eher als Neid aus dem Örtchen nach Lienz in Richtung Pustertal zu verstehen.

     
    1
    8
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Macki
vor 2 Monaten

1) Huben war um einiges besser in den 2 Finalspielen und damit verdient Meister. Die Position nach dem Grunddurchgang ist bei Playoffs (solange man sich qualifiziert) egal. darum spielt man ja die Playoffs. sonst könnte man ja den Sieger des Grunddurchgangs zum Meister machen.

2) Das Einsetzen dieser "Springer" ist nicht neu, war regelkonform und nicht ungewöhnlich. das wurde schon oft so gemacht. meines Wissens auch vom UEC Lienz.

3) Obmann Köfele hat natürlich recht dass die Springer meines Wissens nicht runter wechseln sondern bei der 2. Mannschaft gemeldet sind und nach oben aushelfen sollen. von dem her würde eine Mindestspielregel in der gemeldeten Klasse passen. ob es das braucht, sollen die "Genies" beim KEHV beschließen.

 
3
12
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren