Stadtmarkt erhält Schützenhilfe von Stadt

Comeback in der Messinggasse bleibt beschlossene Sache. Hilfe bei Parkplatzlösung.

Den derzeit 19 Stadtmarkt-Händlern gefällt’s derzeit am Standplatz am Stegermarkt recht gut. Dennoch bleibe es beim Beschluss des Stadtrats, dass der Markt zu Ostern wieder in die Messinggasse zurückkehrt, berichtet Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. Dafür wolle man dem Stadtmarkt aber Hilfestellung bei der Parkraumproblematik wie auch beim Marketing leisten.

Mehr Komfort für die Besucher des allwöchentlichen Stadtmarktes durch ausreichendes Parkplatzangebot ist eine der Hauptforderungen der Marktler. Die Bürgermeisterin möchte dies trotz bzw. an der Baustelle des Kaufhaus Lienz ermöglichen. Außerdem ist das Stadtmarketing bereits mit Maßnahmen beschäftigt, mehr Aufmerksamkeit potentieller Kunden auf den Markt zu lenken wie etwa Hinweise in Form zusätzlicher Beschilderung an der B100. Ein weiteres Anliegen sei die Optimierung der Marktordnung in Bezug auf die Lieferungszeitspanne. Aufgrund der Enge der Messinggasse sei dies bislang eine knappe Angelegenheit gewesen. Darauf möchte man künftig Rücksicht nehmen.

Die neugestaltete Messinggasse erhält außerdem brandneue, hübsche Hausnummernschilder.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
anton2009 vor 6 Jahren

Für mich als Konsument hat sich der Stadtmarkt im Stegergarten bewährt! Ich finde dort immer einen Parkplatz und kann meine Einkäufe sofort im Auto deponieren und brauche diese nicht meilenweit zu schleppen! Ich nehme auch an, dass sich für die "Standler" die Verlegung ausgezahlt hat! Lasst den Markt im Stegergarten!

LandOsttirol vor 6 Jahren

Wieso bietet man den Marktlern nicht den oberen Bahnhofsplatz an ?

1. Geht hier direkt die italienische Fahrradautobahn vorbei. 2. Würden sich Bahnreisende auch über eine tolle Jause freuen. 3. Gibt es kein Parkplatz Problem.