Dolomitenstadt-Video unter den Top 10 von TV-Media

Zeitschrift reiht Krampusvideo vor Deichkind und Jurassic World.

Es war auf der Startseite von seitenblicke.at, wurde von vielen Medien und zahllosen privaten Usern verlinkt und weiterempfohlen: das diesjährige Krampusvideo von dolomitenstadt.at, aufgenommen am 1. Dezember in Thurn. Kein anderes der mehr als 400 Dolomitenstadt-Videos legte einen derart fulminanten Start in den sozialen Medien hin, keines erzielte in so kurzer Zeit so große Reichweite. Mit mehr als 100.000 Aufrufen in nur drei Wochen und weiter stark steigender Tendenz hat der Kurzfilm, gedreht von Marco Leiter und Florian Wiedemair, das Zeug zum ersten „Millionenvideo“ von Dolomitenstadt.

Zum Vergleich: das Dolomitenstadt-Krampusvideo aus dem Jahr 2012 überspringt  derzeit nach zwei Jahren die 300.000er-Grenze, ein fulminanter Wert, den „Krampus Thurn 2014 Osttirol“ schon in wenigen Monaten erreichen dürfte.

Mit Platz 7 in erlesener Youtube-Gesellschaft: Das diesjährige Krampusvideo von dolomitenstadt.at.
Mit Platz 7 in erlesener Youtube-Gesellschaft: Das diesjährige Krampusvideo von dolomitenstadt.at.

Wie populär das Dolomitenstadt-Movie bereits ist, zeigt auch das aktuelle Ranking der Zeitschrift „TV-Media“. In den Charts der letzten Ausgabe des Jahres 2014  liegt „Krampus Thurn 2014 Osttirol“ auf dem spektakulären 7. Platz, noch vor DeichkindTV und dem offiziellen Trailer von Jurassic World!

Mit insgesamt fast zwei Millionen Besuchern auf dem Youtube-Videochannel, 650.000 eindeutigen Nutzern (Unique Clients) pro Jahr auf dolomitenstadt.at und einer sehr erfolgreichen iPhone-App entwickelt sich das Online-Magazin dolomitenstadt.at zum ersten und einzigen Medium Osttirols, das auch überregional stark wahrgenommen wird. Bilder und Videoausschnitte der privat finanzierten Website wurden in den vergangenen Jahren von großen Medienkonzernen aus Österreich, Deutschland und England angefordert.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren