Buchflohmarkt Lienz unterstützt Schulaufbau

Zuerst wird übersiedelt und dann gehen die Novembereinnahmen an ein Sozialprojekt in Nepal.

Viele Bücherfreunde nutzen den Buchflohmarkt Lienz gerne, einerseits um selbst Bücher zu spenden und andererseits, um wieder Literarisches zu entdecken. Aktuell gibt es gleich zwei Neuigkeiten: Erstens ist der Buchflohmarkt übersiedelt, diesmal nicht weit, nur von einer Ecke des Egger-Lienz-Platzes in die andere. Man findet den Buchflohmarkt nun unter dem Laubengang direkt gegenüber der Stadtbücherei Lienz.

Die zweite Neuigkeit betrifft eine Spendenaktion: Elf Monate pro Jahr unterstützt der Verein BIBLIOS, Stadt- und Regionsbibliothek Lienz – Osttirol mit seinen Einnahmen Projekte der Stadtbücherei Lienz, deren Träger der Verein ist. In einem Monat pro Jahr wird das eingenommene Geld den Projekten anderer Initiativen zur Verfügung gestellt. So wurde 2013 das Projekt „Osttirol für Jalimo“ unterstützt, 2014 erhielten Kinder Schulgeld vom Projekt „Kinderhilfe Uganda“ des Osttirolers Pepi Gasteiger. Im November 2015 ist nun Asien an der Reihe. Das Projekt der HAK/HAS mit Professorin Liebgard Fuchs ermöglicht den Wiederaufbau einer Schule in Tamang in Nepal. Nach den verheerenden Erdbeben im April wurde diese völlig zerstört.

Osttiroler Schüler starteten das Projekt zum Wiederaufbau der Schule. Lehrerin Liebgard Fuchs brachte den ersten Teil der Spendengelder persönlich vorbei.
Osttiroler Schüler starteten das Projekt zum Wiederaufbau der Schule. Liebgard Fuchs brachte den ersten Teil der Spendengelder persönlich vorbei.

Liebgard Fuchs hat mit ihren SchülerInnen den Großteil der benötigten Mittel schon gesammelt, der Buchflohmarkt möchte den Rest beisteuern. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Buchflohmarktes freuen sich in den neuen Räumen über zahlreiche Unterstützer.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren