OLALA ist vieles – Theater, Show, Zirkus, Spektakel, vor allem aber wunderbare Unterhaltung in einer Sommerwoche voller Staunen und Poesie.

OLALA ist vieles – Theater, Show, Zirkus, Spektakel, vor allem aber wunderbare Unterhaltung in einer Sommerwoche voller Staunen und Poesie.

OLALA 2016: „Der Himmel ist unser Zirkusdach!“

Zum 25-Jahre-Jubiläum packen Hans Mutschlechner und Co. ihre Schatzkiste aus.

Von 26. bis 30. Juli geht mittlerweile zum 25. Mal das Straßentheaterfestival OLALA über die Bühne, heuer mit 40 Künstlergruppen aus zwölf Nationen. „Die Straßen und Plätze sind unsere Manege, das Dach unseres Zirkus ist der Himmel“, beschreibt Veranstalter Hans Mutschlechner sehr poetisch das Flair des Festivals. Bei einem Blick auf das Programm glaubt man ihm sofort. Wie jedes Jahr verwandelt die Kulturinitiative UmmiGummi Lienz in eine noch farbenfrohere Stadt, mit viel Witz, Akrobatik und Comedy.

Doch nicht nur verschiedenste Locations in Lienz werden von den Künstlern bespielt. Einzelne Gruppen gastieren wieder in Matrei und in Innichen. Die Veranstalter sorgen sogar dafür, dass die Fahrt nach Innichen nicht langweilig wird und organisierten einen „OLALA-Zug“.

Damit man den Überblick nicht verliert, gliedert das UmmiGummi-Team rund um Mutschlechner und Gabi Schwab die einzelnen Performances in Themengruppen. Über einen Festivalschwerpunkt haben wir bereits berichtet: die boomende Szene in Frankreich, die heuer stark vertreten sein wird.

Ein besonders witziges Highlight ist der Programmschwerpunkt „Benejux“, welcher in der alten Schmiede in Lienz stattfindet. Die einzelnen Shows dauern von nur acht Sekunden bis zu 10 Minuten und werden einzeln oder in Kleingruppen besucht. Wie jedes Jahr werden den Besuchern des Straßentheaterfestivals viele interaktive Mitmach-Aufführungen geboten.

„Zum 25-jährigen Jubiläum wird es keine besonderen Specials geben,“ erläutert Mister-Olala Mutschlechner, „da wir finanziell sowie auch personell ausgelastet sind – jedoch mehr geht eh nicht mehr!“ Ein Best-of-Programm der letzten Jahre lassen die Veranstalter heuer Revue passieren. Sie haben die besten Künstler wieder nach Lienz eingeladen. Hier ein kleiner Bilder-Vorgeschmack:

Das Programmheft zur Vierteljahrhundertausgabe von OLALA ist wieder gegen einen Unterstützungsbeitrag von einem Euro in der Lienzer Sparkasse, der Trafik Dobnig, beim Tourismusverband sowie auch beim OLALA-Infostand erhältlich.

Du willst selbst mitmachen als Straßenkünstler in Lienz? Kein Problem. „Bodys in Urban Spaces“ heißt die Stadtführung der etwas anderen Art, bei der man als Teilnehmer selber zum Kunstobjekt wird. Wir haben dieses Projekt ebenfalls bereits vorgestellt. Es werden noch Darsteller gesucht, die älter als 16 Jahre und sportlich sind. Anmeldung unter: info@ummigummi.at

Auch einen Fotowettbewerb wird es heuer wieder geben. Die besten Bilder des Vorjahres werden während des Festivals in den Schaufenstern einiger Lienzer Geschäfte zu sehen sein. Hobbyfotografen finden alle Details auf der OLALA-Website.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren