Auch das Gym steht schon in den Ball-Startlöchern

Am 8. Oktober geht der dritte große Herbst-Maturaball über die Bühne.

Auf die Maturabälle von BORG und HTL (kommenden Samstag, 1. Oktober) folgt am 8. Oktober praktisch nahtlos das nächste große Ballevent – der Gymball 2016. Natürlich sind auch die MaturantInnen des Lienzer Gymnasiums schon mitten in den letzten Vorbereitungen. Auch sie feiern im Lienzer Stadsaal, doch diverse musikalische Einlagen werden auf der Bühne der Musikschule geprobt. Wir trafen dort Carina Messner vom Ballkomitee und einige ihrer Mitstreiterinnen.

Hallo Carina, wie schaut's aus, seid ihr mit den Vorbereitungen auf den Ball im Zeitplan? Wo wird's denn „eng“ werden?

Wir befinden uns gerade in den finalen Vorbereitungen und zurzeit scheinen wir recht gut im Zeitplan zu liegen. Wie man sich denken kann, ist nicht immer alles zum idealen Zeitpunkt abgehandelt worden, schließlich organisieren wir alle zum ersten Mal eine so große Veranstaltung, richtig schwitzen mussten wir bis jetzt aber noch um nichts. 

Der Stadtsaal ist heuer die „neue“ Location für die großen Bälle. Wie schätzt ihr den Saal ein? Habt ihr euch beim BORG-Ball ein Bild gemacht?

Da wir seit heuer wissen, wie viel Arbeit hinter einer solchen Veranstaltung steckt, wollen wir die Organisatoren der anderen Bälle natürlich unterstützen und waren deshalb als Ballkomitee fast geschlossen beim diesjährigen BORG-Ball. Meiner Meinung nach bietet der Stadtsaal eine originelle Atmosphäre für Schulbälle. Dank diverser Bauarbeiten ist es, denke ich, auf jeden Fall möglich, dort eine schöne Ballnacht auszurichten. Das BORG hat es uns schließlich schon vorgemacht – ein großes Lob an das Ballkomitee!

gymball-vorbereitung-2016-14
Anna Lukasser (links) und Carina Messner vom Ballkomitee des Lienzer Gymnasiums.

Euer Motto? Und warum habt ihr es ausgesucht?

Unser Motto lautet „Movienight – Endlich filmreif“. Die Themenfindung war eine der schwersten Entscheidungen – es musste ein Motto sein, das sowohl Jungen als auch Mädchen gefällt, sich in keinster Weise mit den Themen der letzten ein, zwei Jahre überschneidet UND viel Stoff zur Umsetzung hergibt. Das klingt leichter, als es schlussendlich ist. Wir haben uns für die Movienight entschieden, da das Thema wahnsinnig umfangreich ist und man für jeden Geschmack etwas einbauen kann. Der Untertitel orientiert sich an unserer bevorstehenden Reifeprüfung im Frühling, die wir hoffentlich oscarverdächtig absolvieren werden.

Natürlich soll man nicht zuviel verraten, aber macht uns ein bisschen neugierig … worauf dürfen wir denn besonders gespannt sein?

Wie unser Motto wahrscheinlich schon verrät, erwartet die Besucher eine Nacht ganz im Zeichen des Films. Zum originalen Kinoflair gehört natürlich auch frisches Popcorn, das wir freundlicherweise vom CineX zur Verfügung gestellt bekommen und am Ball verkaufen werden. Unsere aufwändig einstudierte Polonaise, die stuuuundenlang geprobte Mitternachtseinlage, unsere Band und die DJs werden dem Ballabend den letzten Schliff verleihen. Außerdem gibt es bei einem Schätzspiel einen brandneuen 40 Zoll großen Full-HD TV von Samsung zu gewinnen! Also unbedingt mitmachen! Selbstverständlich warten noch viele weitere Highlights auf euch, aber lasst euch überraschen!

Wie groß ist das Team, das den Ball vorbereitet und wie lang seid ihr schon an der Sache dran?

Das eigentliche Ballkomitee besteht aus zehn SchülerInnen, dazu kommt noch unser Vorstand, der aus drei Eltern und einem Vertreter aus der Lehrerschaft zusammengesetzt ist. Unsere Interessen sind Gott sei Dank breit gefächert, so kann sich jeder einbringen und uns weiterbringen. Dran sind wir an der ganzen Sache schon seit fast einem Jahr, intensiv geworden sind die Vorbereitungen aber natürlich erst vor ein paar Monaten.

Was sollen wir unseren Lesern noch unbedingt mitteilen?

Unser Kartenvorverkauf findet am 29. September in den Schulen HTL/HAK/HLW/BORG und im Gym statt, außerdem wird man die Karten sowohl bei spark7 in Lienz als auch bei den MaturantInnen erwerben können.

Ein großer Dank gilt unseren zahlreichen Sponsoren; unseren Vorständen, die uns die heikelsten Arbeiten abnehmen; Herrn Pircher, Musikschuldirektor der Landesmusikschule Lienzer Talboden für die Bereitstellung der Räumlichkeiten für diverse Proben; unserer Direktorin Frau Ursula Strobl und all unseren LehrerInnen für die Unterstützung und das Verständnis bezüglich unserer momentanen schulischen Leistungen.

Na dann, viel Glück für den großen Abend – und die Matura. 

Slideshow: Carina Messner

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Kiew vor 1 Jahr

Schwer zu sagen. Maturabälle gab es sicherlich schon vor 25 Jahren am Gym

GLB vor 1 Jahr

Wann sind diese Schulbälle in Mode gekommen? Zu meiner Zeit hats da noch nix in die Richtung gegeben.