Das Lienzer Hallenbad öffnet am 8. Dezember

Am Feiertag um 10.00 Uhr startet mit Trommelwirbel der erste Badetag.

Im Rahmen einer Presseveranstaltung gab Bürgermeisterin Elisabeth Blanik am 29. November offiziell bekannt, was schon länger vermutet wurde: das Lienzer Hallenbad öffnet nach 18 Monaten Aus- und Umbauzeit am Donnerstag, 8. Dezember um 10.00 Uhr wieder seine Türen. Es präsentiert sich nicht nur in neuem Glanz, sondern ist in vielen Bereichen nicht mehr wiederzuerkennen.

blanik-steiner-blasisker-pano
Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, Vizebürgermeister Kurt Steiner und Gemeinderat Sepp Blasisker freuen sich über die Einhaltung von Bauzeit und Kostenrahmen. Foto: Stadt Lienz/Lenzer

Flankiert von den Vizebürgermeistern Kurt Steiner und Siegfried Schatz sowie dem FPÖ-Gemeinderat Sepp Blasisker, dem neuen Betriebsleiter Werner Engl und den beiden neuen „Badwirten“ Manfred Juen und Erwin Ganeider kam Blanik im weitläufigen Ambiente der Sauna auf den Punkt: „Nach 2.000 Planungsstunden und 70.000 Handwerksstunden eröffnen wir termingerecht und haben auch die geplanten Baukosten eingehalten.“

14,4 Millionen Euro kostet der Aus- und Umbau des Bades. Davon 12,1 Millionen Euro machen die reinen Baukosten aus, 2,3 Millionen investierte die Stadt in die Einrichtung und Ausstattung von Bad, Sauna und Restaurant. Elisabeth Blanik unterstrich, dass die städtische Freizeiteinrichtung ohne finanziellen Beitrag des Tourismusverbandes umgesetzt wurde.

Mit 900.000 Euro pro Jahr wird das Bad in den nächsten Jahren das Stadtbudget belasten, ein Drittel des Betrages machen die Darlehensrückzahlungen aus, zwei Drittel die Betriebskosten.

dolomitenbad-team
Das neue Dolomitenbad-Team mit Betriebsleiter Werner Engl (links). Foto: Stadt Lienz/Bernd Lenzer

Neu sind aber nicht nur weite Teile des Bades und die komplette Sauna, sondern auch die meisten MitarbeiterInnen. In der 18-köpfigen Crew finden sich 15 neue Gesichter inklusive Betriebsleiter Werner Engl. 550 Stunden Einschulung hat das Team hinter sich, vom Erste Hilfe-Kurs bis zu Rettungsübungen und Technikkursen. Neben vier Bademeistern gibt es auch zwei Saunawartinnen.

blanik-badwirte
Schlüsselübergabe an die „Badwirte“ Manfred Juen (Mitte) und Erwin Ganeider. Foto: Stadt Lienz/Lenzer

Gelegenheit sich vorzustellen erhielten auch die Badwirte, denen die Bürgermeisterin offiziell die Schlüssel überreichte. Manfred Juen und Erwin Ganeider halten ihr Lokal an sieben Tagen die Woche offen, von 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr und wollen mit Koch Gerry Huber auch kulinarisch Maßstäbe setzen. Rund zehn Prozent der gesamten Bausumme investierte die Stadt in das neue Restaurant mit Traumblick in die Berge. Durch eine Glastüre getrennt vom Restaurant gibt es auf der Galerie des Hallenbades künftig Drinks und Snacks für Gäste in Badekleidung.

dolobad-rutsche-neu-artikel
Ab dem 8. Dezember darf nach Herzenslust gerutscht werden! Foto: Miriam Raneburger

350 Badegäste wird das Hallenbad gleichzeitig aufnehmen können. Betriebsleiter Engl rechnet damit, dass es in Stoßzeiten auch einmal heißen könnte: „Bitte warten“. In der Sauna samt Freibereich könnten sich bis zu 176 Besucher aufhalten. Sie ist mit einer Gesamtfläche von rund 1.000 Quadratmetern das architektonische Highlight, geprägt von einer spektakulären Holzdecke aus 470 Fichtenholz-Lamellen. In 2.000 Arbeitsstunden wurden diese Lamellen aus 500 Kubikmetern Fichtenholz gefräst, 3.500 Stunden dauerte die maßgenaue Montage.

dolobad-sauna-frau-schlaeft
Ein Highlight der weitläufigen neuen Sauna: die geschwungene Decke aus 470 Fichtenholz-Lamellen. Foto: Miriam Raneburger

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In der Saunalandschaft des Dolomitenbades verschmelzen drinnen und draußen. Das wird an einem ganz besonderen Punkt spürbar. Er liegt unter Wasser! Steht man nämlich im Zentrum des Caldariums, eines großen, warmen und entspannenden Wasserbeckens, dann stimmt die geschwungene Kontur der Sauna-Dachkante exakt mit dem Gebirgshorizont der Lienzer Dolomiten überein!

dach-sauna-dolomiten
Steht man auf einem markierten Punkt im Caldarium, verschmelzen Dachkante und Horizontlinie der Lienzer Dolomiten!

Wer schon vor der Eröffnung einen Blick in das neue Bad werfen möchte, hat die Möglichkeit dazu auf der neuen Website des Lienzer Dolomitenbades: www.dolomitenbad.at

Für alle, die einmal bekleidet durch Bad und Sauna spazieren möchten, gibt es am Montag, 12. Dezember einen Tag der offenen Tür. Hier die Details. 

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
Austria2 vor 12 Monaten

Liebe Leser der Homepage von Dolomitenstadt

Ich freue mich dass das Dolomitenbad am 8 Dezember auf macht. Ich finde das das Bad 6 Wochen zu haben soll im Sommer nicht in Ordnung wenn der Sommer verregnet sein sollte hier sollte das Bad offen sein finde ich. Bei einem Sommer der Sonne hat kann es Geschlossen sein. Hier müsste nach dem Wetter gegangen werden und nicht stur nach Vorschrift man muss Flexibilität haben. Die Revision Zeit sollte im November und April gemacht werden und Sechswochen Revision ist viel zu lange man braucht dafü nur 14 Tage länger Dauert die nicht selbst die Bergbahnen brauchen für das nicht länger. Ciao Austria 2

    tetris vor 12 Monaten

    Satzzeichen würden das Lesen ungemein erleichtern... So wirkt es einfach nur wirr...

0748160260 vor 12 Monaten

Wann sperrt das Restaurant auf ?? Kann man schon für Weihnachtsfeiern buchen??

chiller336 vor 12 Monaten

ich muss sagen, das bad ist sehr schön geworden - hell und lichtdurchflutet. ABER warum in gottes namen hat man diese hässliche alte deckenverblendung oben gelassen???? für mich vollkommen unverständlich

Zuckerpuppe vor 12 Monaten

schaut echt toll aus - allen alles Gute für den Start...

teatime vor 12 Monaten

danke Gerhard für die schnelle Antwort :)

teatime vor 12 Monaten

Super wir freuen uns. Noch eine Frage zu den Sportpassbesitzern, geht man dann im Dolomitenbad frei oder gibt es dann als Sportpassinhaber die 2 Stunden Karte? Leider nicht ersichtlich auf der Homepage des neuen Bades!

    Gerhard Pirkner vor 12 Monaten

    Kann ich gleich beantworten: Mit dem Sportpass hat man freien Eintritt in das Hallenbad und zwar den ganzen Tag!