Rotes Kreuz Sillian: Neue Projekte erfolgreich umgesetzt

Am 25. März fand die 40. Ortsversammlung der ÖRK-Ortsstelle Sillian statt.

Bei der Jahreshauptversammlung der Rot-Kreuz-Ortsstelle Sillian am 25. März präsentierte der Ortsausschuss bestehende und neue Leistungsbereiche, die das Rote Kreuz für das Osttiroler Oberland seit 2016 anbietet. Einige erfolgreich umgesetzte Projekte wurden den knapp 120 MitarbeiterInnen und Ehrengästen vorgestellt.

Zu den bestehenden Leistungsbereichen neu hinzugekommen sind die Team-Österreich-Tafel und die „kleine Soforthilfe“. Beides wurde mit starken Partnern im vergangenen Jahr initiiert.

Zahlreiche MitarbeiterInnen und Gäste kamen zur Jahreshauptversammlung des Roten Kreuz Sillian. Fotos: Rotes Kreuz Sillian

Mehr oder weniger das gesamte Jahr dauerte das gemeinsame Projekt mit der Drogeriemarktkette DM, eine Team-Österreich-Tafel für die Oberländer Bevölkerung aufzubauen. Das Rote Kreuz bedankte sich bei den teilnehmenden Gemeinden und bei DM für die Unterstützung und den persönlichen Einsatz der Mitarbeiterinnen. Im Zuge dieses Projekts wurden 34 (zum Teil neue, zum Teil schon in anderen Leistungsbereichen tätige) motivierte MitarbeiterInnen rekrutiert, die bedürftige Personen und Familien mit einwandfreien, aber im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendbaren Lebensmitteln versorgen.

Zusammen mit der Allianz-Versicherungsagentur Hopfgartner wurde eine, intern so getaufte, „kleine Soforthilfe“ ins Leben gerufen. Im Zuge der Aktion „Blauer Baum“ erhielt die Ortsstelle einen Geldbetrag zur Verfügung gestellt, der dabei helfen soll, Familien und auch Alleinstehenden in diversen Nöten oder Engpässen zu helfen. Ein großes Dankeschön ging dafür an Harald Hopfgartner und die Oberländer Wirtschaft für die Organisation und die großzügige Spende.

Einige der neu angelobten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: 1. Reihe v.l.: Ingrid Mayr, Silvia Schett, Maria Mühlmann 2. Reihe v.l.: Herbert Joas, Edith Walder, Tamina Pirgler, Sandra Joas 3. Reihe v.l.: Ortsstellenleiter Marcus Glahn, Michael Walder, Ortsstellenleiter-Stv. Stephan Hofmann

Auch in den bestehenden Leistungsbereichen wurde nicht zurückgeschraubt – so brachte es die Sillianer Jugendgruppe zu einem Landessieg in beiden Bewerbskategorien, in denen angetreten wurde. Von den mittlerweile 163 MitarbeiterInnen wurden wieder einige ausgezeichnet und die neu hinzugekommenen mit der traditionellen Gelöbnisformel in die Rotkreuz-Familie aufgenommen.

Auszeichnungen: Notburga Ganner, Evelyn Klammer, Anton Auer, Dominik Kopecky, und Benjamin Strasser bekamen die Verdienstmedaille in Bronze für den Einsatz bei „Menschen auf der Flucht“ verliehen. Bernadette Walder und Lisa Schönegger erhielten das Dienstjahresabzeichen in Bronze und Stephan Hofmann wurde mit der Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren