Das Zithertrio "NordOst saitig" (v.l.): Johanna Krimbacher, Magdalena Pedarnig aus Schlaiten und Theresa Wopfner. Foto: Josef Obertscheider

Das Zithertrio "NordOst saitig" (v.l.): Johanna Krimbacher, Magdalena Pedarnig aus Schlaiten und Theresa Wopfner. Foto: Josef Obertscheider

Zithertrio „NordOst saitig“ – Konzertpremiere in Lienz

Magdalena Pedarnig, Johanna Krimbacher und Theresa Wopfner spielen am 6. Mai in der Spitalskirche.

Wie der Name schon sagt, kommt das junge Tiroler Zithertrio aus Nord- und Osttirol: Johanna Krimbacher aus Kirchberg spielt neben der Zither auch Gitarre, Theresa Wopfner aus Thaur auch Hackbrett und „Lokalmatadorin“ Magdalena Pedarnig aus Schlaiten Raffele, die auch Scherr-Zither genannt wird.

Gemeinsam erspielten sie sich im Oktober 2016 beim Alpenländischen Volksmusikwettbewerb eine Auszeichnung. Am Samstag, 6. Mai 2017 um 20.00 Uhr präsentieren die drei Musikstudentinnen aus Nord- und Osttirol in der Spitalskirche Lienz ihre erste CD mit volksmusikalischem Repertoire!

Bei ihrem Konzert-Debüt in Lienz steht neben Volksmusik im zweiten Teil des Abends auch eine musikalische Reise von Alter Musik über Klassik bis zum Jazz auf dem Programm. Karten für das Konzert des Zithertrios „NordOst saitig“ sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung unter Tel. 04852/600-519 und auf www. stadtkultur.at.


Theresa Wopfner belegt derzeit ein Studium für Instrumental- und Gesangspädagogik Hackbrett am Mozarteum und Konzertfach Zither am Tiroler Landeskonservatorium. Bei den Proben hat Theresa stets wertvolle, musikalische Verbesserungsvorschläge parat. Sie hat genaue Vorstellungen und trägt so sehr positiv zum Gesamtklang unserer Musik bei. Außerdem ist Theresa Mitglied der Musikkapelle Thaur, wo sie mit der Klarinette mitwirkt.

Magdalena Pedarnig studiert derzeit IGP und Schulmusik am Mozarteum und am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck. Magdalena beherrscht auch die Klarinette hervorragend. Sie ist Kapellmeisterin der Musikkapelle Schlaiten und auch in der Gruppe „NordOst saitig“ kann man sie als solche bezeichnen. Ihre Kompositionen sind eine große Bereicherung für die Gruppe und ihre Fähigkeit, laut zu spielen, kann Magdalena beim Raffele gut ausleben.

Johanna Krimbacher spielt außer Zither und Gitarre auch noch Klarinette, dies auch bei der heimatlichen Kapelle in Kirchberg. Zitherunterricht hat sie am Konservatorium. Im Trio ist Johanna die „Rhythmusmaschine“, die die beiden anderen immer wieder auf den Teppich holt, wenn sie es wieder mal zu eilig haben!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren