Vor allem die Stammgäste am Tristachersee werden sich freuen: Nach der Saisonkarte wird jetzt auch der Bus billiger. Foto: Fred Unterluggauer

Vor allem die Stammgäste am Tristachersee werden sich freuen: Nach der Saisonkarte wird jetzt auch der Bus billiger. Foto: Fred Unterluggauer

Der Lienzer Bäderbus ist wieder da und fast gratis

Stadtrat beschloss eigene Preisregelung außerhalb der Regiobus-Tarife.

Nachdem Bürgermeisterin Elisabeth Blanik bereits bei den Saisonkarten für den Tristachersee aus dem ursprünglichen Preisschema ausbrach und überraschend eine Preisreduktion ankündigte, erlebt  jetzt – quasi durch die Hintertür – auch der Bäderbus ein Revival. Die Pressestelle der Stadt meldet, dass der Lienzer Stadtrat am 4. Juli den Beschluss fasste, rechtzeitig zu Ferienbeginn den ursprünglich vorgesehenen – und scharf kritisierten – Preis von zwei Euro pro Fahrt zu knicken. Und so sieht die neue Regelung aus:

Wer bei seiner Fahrt zu den Lienzer Bädern eine Saisonkarte der städtischen Badeanlagen, einen Lienzer Sportpass oder eine Jahreskarte für das Dolomitenbad vorweisen kann, fährt mit dem „neuen Bäderbus“ ab 8. Juli und bis zum 3. September gratis.

Eine Sonderlösung gibt es auch für alle Badegäste, die ein Tages-, Halbtages- oder Kurzbadeticket in den Lienzer Freibädern lösen. Sie zahlen nur die Hinfahrt zu den Bädern und fahren gratis retour, wenn sie dem Busfahrer auf der Heimfahrt ein an der Schwimmbad- oder Seekasse abgestempeltes Busticket vorweisen können. Mit dieser Maßnahme hofft die Stadtregierung, die Parkplätze bei Bad und See zu entlasten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

11 Postings bisher
Österreich vor 4 Monaten

Nun gibt es eine neuen Blödsinn beim Regio Bus Die Buse sollen auf einer Seite Rot Lackiert werden damit Sie den Wendekreis beim Krankenhaus nützen darf weil hier eine Feuerwehr Zone ist .Ich finde das eine Schnappsidee man kann auch so erkennen das der Regio Bus ist der den Wendekreis nützt.

Österreich vor 5 Monaten

Ich er kläre nun die Tarife des Regiobus Lienz ich weiss Sie Auswendig bevor ich Sie nenne die Taife erkläre ich die Tarifzone Lienz.Die Tarif Zone Lienz geht von Ainet bis Pegetz. Folgende Orte liegen in der Tarifzone Lienz.Ainet,Oberlienz,Oberdrum, Thurn, Lienz,Gaimberg, Tristach, Tristachersee, Amlach,Pegetz.Solange Sie liebe Fahrgäste in der Tarif Zone Lienz sind zahlen Sie für den Bus folgende Tarife, Eine fahrt in eine Richtung mit Umsteigberechtigung 2 Euro. Das Tagesticket für Kinder 2 Euro. Das Wochenticket kostet 10,20 Euro.Das Monataticket 35.90 Euro. Mit der ÖBB Vorteilscard Senior zahlt man für die Fahrt 1.50 Euro.Mit der Familycard 1.10 Euro.Das waren nun die Ticket die man im Bus Direckt bekommt Nun zu den Ticket die man nicht im Bus bekomnt das sind folgende Ticket und zwar das Regionalticket und das Tirol Ticket diese bekommt man nur per Antragsformular und das bekommen Sie am Bahnhof Lienz,Im Kundencenter des Vvt Verkehrsverbund Tirol in Innsbruck und über die Homepage des Vvt Verkersverbund Tirol. Beide Tixkt gelten ein Jahr lang das Regionak Ticket kostet 380 Euro mit diesem können Sie alle Osttiroler Buslinien benützen so oft sie wollen ein jahr lang ab Ausstelkungstag.Das Tirol Ticket berrechtigt Sie ab Ausstellungstag ein Jahr lang alle Tiroler Buslinien und Eisenbahnlinien zu nützen Inkludiert ist auch der Direcktbus Lienz Innsbruck über Südtirol Linie 960X und ins Auserfern über Garmisch Spatenkirchen darf man fahren Nicht fahren mit dem Tirol Ticket darf man nach Salzburg,Kärnten, Voralberg.Das Tirol Ticket kostet 490 Euro.Alle Regio Buse in Lienz sind mit Klimaanlage ausgestattet und Entertaiment System ausgestattet das heisst Es werden alle Haltestellen angesagt durch die msn fährt ausserdem werden alle Haltestellen angezeigt am Moinitor .Alle Regiobuse der Postbus AG sind zusätzlich mit W Lan ausgestattet.

    bergfex vor 5 Monaten

    Danke für deine sinnlose Aufklärung. Vielleicht schreibst du weniger und das in richtigem Deutsch mit richtigen Satzzeichen.

    jaide vor 5 Monaten

    Wurde Dein Artikel per Smartphone geschrieben? Sehr schwer zu lesen und was willst Du damit mitteilen?

senf vor 5 Monaten

... mit krankjammern gehts anscheinend. es ist mir, und vielen anderen unverständlich, dass man für eine leistung zur freizeitgestaltung nichts bezahlen will. dafür wird mit steuermitteln sorglos umgegangen und ich frage mich, aus welchen topf die kosten bedeckt werden.

    Zuckerpuppe vor 5 Monaten

    Ich stimme dir auf jeden Fall zu. Aber jemandem etwas wegnehmen, was man liebgewonnen hat, macht halt unbeliebt. Es wird gejammert, dass die Leute aus Osttirol auswandern, weil sie nicht genug verdienen, aber trotzdem soll so viel wie möglich gratis sein, woher sollen Bus, Fahrer, Treibstoff etc. finanziert werden? - das passt irgendwie nicht zusammen. Jetzt hagelts sicher wieder x "stimme nicht zu...."

      senf vor 5 Monaten

      ... "Mit dieser Maßnahme hofft die Stadtregierung, die Parkplätze bei Bad und See zu entlasten". das ist ja super, denn die stadt zahlt nun zweimal drauf, indem man die kosten für die gratisfahrten übernimmt und auf einnahmen über die parkgebühren verzichtet. schlau, nicht? ich wär dafür, dem stadtparlament eine gratislehrfahrt in andere badeorte zu schenken.

      karli8 vor 5 Monaten

      @senf: Ja das find ich auch spannend. Die Preise werden ja normalerweise kalkuliert damit sich ein Unterfangen (Schwimmbadbetrieb, Bus... etc.) lohnt, wenn man aber während derlaufenden Saison an mehren Preisschrauben dreht, muss man sich wirklich wundern wo das Geld dann herkommt. Aus Spass werden die Preise zuerst wohl nicht zustande gekommen sein (wirkt aber derzeit so).

      Kurgan vor 5 Monaten

      @Senf: Fakt ist, dass der Parkplatz beim Dolomitenbad Lienz gratis ist - und der gebührenpflichtige Parkplatz am Tristacher See zu Tristach gehört. Also nichts mit Lienz zu tun hat. Die Gelder die dort erwirtschaftet werden, bleiben auch in Tristach. Es hat nicht IMMER alles mit Lienz zu tun.

      senf vor 5 Monaten

      kurgan@ du hast recht, ich auch! hier sieht man, welche auswirkungen die regelungen des stadtparlaments nach aussen hin haben. das habe ich auch gemeint. wenn man was verschenkt, muss es jemand bezahlen. egal ob aus dieser oder in die andere kassa. leider begreifen das die wenigsten, weil schamloser egoismus und ellenbogentaktik immer mehr umsich sich greift. karli8@ danke!

osttirol20 vor 5 Monaten

Und es folgt die nächste Ungerechtigkeit, diese Stadtregierung hüpft von einem in das nächste Fettnäpfchen! Was ist mit den zahlreichen SeniorInnen in Lienz und Umgebung, die in der Vergangenheit den Tristachersee einfach nur als Naherholungsgebiet für einen Spaziergang mit dem kostenlosen Bäderbus aufgesucht haben?