Waldrappe lieben Lienz: Da ist der Wurm drin!

Nach Francesco und Nova flog uns Feinschmecker Theo vor die Linse. Video!

Seit einigen Wochen sorgen ebenso originelle wie seltene Vögel immer wieder für Aufsehen im Lienzer Becken und auch für Mails und Anrufe in unserer Redaktion. Wer diese gefiederten Gesellen sind, haben wir bereits ausführlich berichtet. Es sind Waldrappe, echte Exoten, von denen es nur noch ein paar Hundert gibt! Einst war der Vogel, der zu den Ibissen zählt, auch hierzulande weit verbreitet und obwohl ihn schon vor Jahrhunderten mancher Landesfürst unter Schutz stellte, starb der Waldrapp im 17. Jahrhundert aufgrund intensiver Bejagung in Mitteleuropa aus.

Heute laufen verschiedene Wiederansiedelungsversuche, um den Waldrapp als Brutvogel wieder zu etablieren. Das Lienzer Becken scheint den Tieren zumindest als Rastplatz zu gefallen. Zuerst tauchte Francesco auf, der nach einem Ausflug an die Kärntner Seen in Gesellschaft von Nova wiederkam. Die empfehlenswerte Smartphone-App Animal Tracker macht die Verfolgung dieser gefiederten Gesellen einfach. Und so erkannte unser Kameramann Peter Werlberger auch gleich, wer sich am vergangenen Donnerstag in einem Feld an der Tristacherstraße so manchen Wurm genüsslich in den Schnabel schob: Feinschmecker Theo. Hier ein kurzes Videoporträt!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
bergfex

Lienz: Da ist der Wurm drin! So ist es.

    Franz Brugger

    Wie heißt den dieser Wurm? Grant- und Mieselsucht?