Helene Brunner bleibt nicht Verwalterin des BKH Lienz

Wie die Kleine Zeitung unter Berufung auf den Gemeindeverbandsobmann Andreas Köll berichtet, wird der Vertrag von Helene Brunner als Verwaltungsdirektorin des Lienzer Krankenhauses nicht verlängert. Das wurde heute im Verbandsausschuss beschlossen. Brunners Stellvertreter Josef Gumpitsch soll laut Köll die Verwaltungsleitung interimistisch übernehmen bis der Nachfolger, der ebenfalls heute bestimmt wird, sein Amt antritt. Über den Namen dieses Mannes – es wird sicher keine Frau sein – wurde vorläufig offenbar Stillschweigen vereinbart. Noch im Rennen sind Robert Weichselbraun vom Ederhof, Georg Kollnig, der Bruder des Thurner Bürgermeisters, und ein von auswärts kommender Kandidat.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

16 Postings bisher
webe

@chiller336: erklär mal bitte für alle dolomitenstadtleser die gesamte sachlage. du scheinst ja das wissen und das niveau zu haben 😉

Rabarber

webe sollte mal Dr. Google fragen, damit er nicht Gefahr läuft, selbst als „Stümper“ dazustehen: Die Lektüre von Par. 6 des Tiroler Gemeindevertragsbedienstetengesetzes wäre nicht ganz verfehlt! Und vielleicht empfiehlt sich auch ein nochmaliger Deutsch-Kurs für Menschen ohne Migrationshintergrund, die einen solchen auch mitunter brauchen könnten, man glaubt es kaum...😉

    webe

    wow. da kennt sich einer aber genau aus. dann zitiere mal bitte aus § 6 (wenn du weißt, was mit zitieren gemeint ist). jetzt bin ich aber gepannt 😉

webe

@chiller336 : auf die idee wäre ich jetzt nicht gekommen. smile. nichts anderes habe ich mit meinem posting gemeint.

aber warum muss dann das arbeitsverhältnis unkündbar sein ???

wie ich schon sagte, von STÜMPER eben SRÜMPERhaft verhandelt. in der privatwirtschsft würde man solche verhandler auch gleich an die luft setzen.....

    Stein

    Schon mal was vom Gemeindevertragsbedienstetengesetz gehört, Sie Oberlehrer? Nach einer einmaligen Befristung ist nur mehr unbefristet möglich. Und Sie glauben, dass Sie in heutigen Zeiten noch Personal bekommen würden, mit Fünfjahresverträgen? Sind wohl ein passionierter Manchester-Liberaler, so a la Trump? „Hire and Fire“ like Donald, mindestens jede Woche eine/n...🎅

      webe

      ach ja. da gehts ja um gemeindebedienstete, also um sicherheitsdenker. die sind ja für die privatwirtschaft sowieso eher ungeeignet. die muss man schon unkündbar stellen. 😂

      chiller336

      du bist der lebendige beweis dafür, daß man niveau nicht kaufen kann.

      webe

      @stein: unbefristet heißt aber noch lange nicht UNKÜNDBAR. du musst scho etwas genauer hinschauen. 😉

webe

gemäß kleiner zeitung ist brunner unkündbar...

brunner ist vor 6 jahren im bkh angestellt worden, mit einem 5-jahresvertrag, welcher mit einer weitern befristung um ein jahr verlängert wurde. gleichzeitig wurde brunner offensichtlich auch ein unkündbarer vertrag unterbreitet.

es ist unglaublich, welche stümper verhandeln denn sowas??

    chiller336

    die stelle als verwaltungsleitung ist befristet - jedoch nicht das arbeitsverhältnis - das sind zwei paar schuhe ;)

senf

schade, dass du mit deinem posting alles erreichte in unserem bezirkskrankenhaus in frage stellst.

ich kann für mich behaupten, dass ich medizinisch und vom service bisher bestens bediehnt wurde.

ich finde solche pauschalierungen unqualifiziert und mies!

    Franz Brugger

    Für mich macht sunnseiten keine generelle Pauschalierung.

    Sie berichten über Ihre Erfahrung als Patient, aber es gibt eben auch eine andere Seite, wie sich ein Betrieb für den Dienstnehmer (Ärzte, Pfleger, etc.) darstellt.

    Es spricht für die Dienstnehmer, dass Patienten davon wenig/nichts mitbekommen.

      senf

      "...besseres Betriebsklima einkehrt, die ärztliche personelle Ausstattung und die Qualität steigen"

      das sagt wohl alles und ich glaube nicht, dass sunnseitn@ hier objektiv beurteil hat oder auch kann. aber es ist halt in osttirol mode, alles schlecht zu reden oder krank zu jammern.

    rebuh

    wer so ahnungslos ist was im lienzer kh abgeht, sollte es besser lassen seinen "senf" dazuzugeben!

sunnseiten

Es bleibt unserem Krankenhaus zu wünschen, dass ein besseres Betriebsklima einkehrt, die ärztliche personelle Ausstattung und die Qualität steigen. Mit einer Führung, die neben den wirtschaftlichen Qualitäten auch die notwendige Teamfähigkeit besitzt und schon Vorwissen aus dem medizinischen Bereich aufweist. Hoffentlich hat man eine gute Wahl für unser Krankenhaus in Lienz getroffen und nicht einen wechselhaften Manager für den das Gesundheitssystem, die Menschen die Hilfe suchen und der Apparat Krankenhaus Fremdwörter sind und erst die "Lehre" darin machen muss.

    senf

    wenn man dein posting liest, scheint das personal und die ärzteschaft nicht von besonderer qualität zu sein, denn du hoffst ja, dass das besser wird. gegen diese miesmache verwehre ich mich! was die zukünftige leitung anlangt, braucht diese kein wunderwuzi zu sein, sondern nur das richtige parteibuch zu haben. die auswahl des kandidaten ist daher leicht zu erahnen, liebe/r sunnseiten.