Ab 29. April wird die Zwergergasse gepflastert

Fertigstellung bis Ende Juni – Kosten für die Verschönerung: 350.000 Euro

Am Montag, 29. April, beginnen die Bauarbeiten zur Pflasterung der Lienzer Zwergergasse, die damit einen ähnlichen Charakter erhält wie Messinggasse, Rosengasse und Johannesplatz. Ende Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Bis dahin ist das Straßenstück für den Verkehr gesperrt. Die Lokale und Geschäfte sind aber weiterhin fußläufig erreichbar. Ob man nach Abschluss des Vorhabens mit dem Pkw noch durch diese Gasse zur Amlacherkreuzung fahren darf, ist fraglich. Nach aktuellem Stand wird es wohl eine Begegnungszone geben, die nur Anrainerverkehre zulässt, also Verkehr zu und von einer Anraineradresse.

Rund 650 Quadratmeter werden, beginnend im Bereich Johannesplatz bis zum Ende der Lauben an der DM-Seite, verbaut. Bei den Materialien setzt man wie gehabt auf Herschenberger Granitplatten und Porphyr-Steinpflaster. Wie immer plant das Büro Bodner das Projekt, die Ausführung macht die Firma Swietelsky.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
schnuffi

Unser 13 jähriger Sohn hat die Diskussion um die Pflasterung der Zwergergasse so kommentiert...... In meiner Schule, in der NMS Lienz Nord, ist seit Monaten das Dach undicht und das Wasser rinnt und tropft durch die Decke in die Schule herein und verteilt sich auf den einzelnen Stockwerken. Das einzige was bis dato geschehen ist, ist das von der Stadtgemeinde Lienz Kübel geliefert und aufgestellt wurden..... Diese Gasse ist wichtiger als meine Schule, in der ich lernen soll! Originalzitat Ende.

Jetzt muss ich ihm wirklich Recht geben.....

    oschtirola

    Ich kann die Sorge Ihres Sohnes sehr gut verstehen. So etwas muss unbedingt in Ordnung gebracht werden und ist kein Dauerzustand der mit Kübeln vom Tisch geschoben werden darf. Kinder und deren Ausbildung haben oberste Priorität !!! Aber als verantwortungsvolle Eltern sollten sie Ihrem Sohn vielleicht auch erklären, damit er nicht jetzt schon die gleiche negative EInstellung zu allem wie manche Poster hier bekommt, dass in dieser Gasse sowie in vielen anderen Geschäftsstrassen in Lienz unzählige Mitarbeiter beschäftigt sind, die Ihre Familien erhalten und auch selbst als Kunden den Wirtschaftsmotor am Laufen halten, diese Steuern zahlen mit denen wieder Investitionen, zb. auch die Sanierung von Schulobjekten, getätigt werden können. Ebenso leben viele Handwerksbetriebe bzw. Firmen von derartigen Vorhaben und finanzieren über Steuern wieder Bund, Land, Gemeinden, etc. Bei Steuern ist es gleich wie beim Strom, er kommt vielleicht ganz unscheinbar aus der Steckdose, aber irgendwo muss er auch produziert werden.

bergfex

Liebe derzeitige Frau BMinn, wundern sie sich nicht, vor allem jammern sie nicht, wenn dann die Menschen in das neue Kaufhaus einkaufen gehen oder eben nach Debant fahren in das FM oder den Interspar. (aber ganz sicher mit dem eigenen Auto und nicht mit den von ihnen so hochgelobten Öffis)

mitreder

Die Pflasterung ist eh super... aber warum hat man die Gasse erst vor ein paar Monaten dann neu asphaltiert?

    chiller336

    find ich auch - und vor allem: warum wurde die zwergergasse nicht in einem zug mit der letzten baustelle richtung hauptplatz erneuert? gehört das zur taktik der verkehrsberuhigung oder isses einfach nur um die gschäftsleute und anrainer wieder zu stören? mit lärm, staub, gestank?

      anton2009

      Ich glaube es dient der Verkehrsberuhigung, denn Blanik glaubt, mit der Verbannung der Autos aus der Innenstadt, die Geisterbusse zu füllen! Es soll ja eine Begegnungszone werden, und viele Autofahrer werden sich nicht mehr getrauen, in Richtung Amlacher-Kreuzung zu fahren!

      oschtirola

      Mein Gott, wie ich Euch Besserwisser alle lieb habe :-) @Mitreder: Erstens, man zeige mir bitte das Stück Asphalt welches vor kurzem in dieser Gasse erneuert wurde und jetzt durch Pflastersteiner ergänzt werden soll ! Die Pflasterung wird vorerst nur bis zum Ende der DM Lauben ausgeführt, und bis dahin wurde in den letzten Jahren kein Asphalt erneuert. Zweitens hat es bis zum Beschluss die Gasse zu sanieren auch viele Arbeitssitzungen mit dem Verein der Zwergergasse benötigt. Und dieser besteht eben noch nicht so lange. Ihr tut ja alle so als wenn Lienz nur von Idioten geführt wird. Schaut doch endlich mal über Euren Tellerrand hinaus ... In jeder Stadt auf dieser Welt werden immer wieder Bereiche nacheinander neu gestaltet und an die Erfordernisse der Zeit angepasst. Nirgends wird eine komplette Stadt auf einmal aufgerissen und bleibt ewig so bestehen. Mir kommen schon wieder Erinnerungen an die letzte TVB Wahl hoch, wo ihr ja wie immer alle alles besser gewusst habt. Kein Wunder dass jeder die Freude verliert, für unsere Stadt oder den Bezirk noch was zu leisten.

      rebuh

      @ oschtiroler, bravo, hab mir auch gedacht haben diese gscheiden obigen bericht nicht gelesen, bevor sie hier diesen unsinn abgeladen haben?!