Ibiza-Video: Warum wurden nur Ausschnitte veröffentlicht?

SZ-Redakteure beantworten Fragen über den medienrechtlichen Hintergrund.

Man kann Bastian Obermayer und Frederik Obermaier getrost als „Starjournalisten“ bezeichnen. Beide Redakteure der Süddeutschen Zeitung heimsen seit Jahren renommierte Preise im Dutzend ein, gekrönt vom Branchen-Oskar, dem Pulitzer-Preis, den Obermayer & Obermaier 2017 als Teil des Panama-Papers-Teams erhielten.

Die beiden journalistischen Hochkaräter zeichnet nicht nur enorme Präzision in der Recherche aus. Sie sind auch „Aufdeckungsjournalisten“ mit dem Anspruch, nicht voyeuristisch sondern eben relevant zu berichten. Sie sind keine Paparazzi, die mit dem Teleobjektiv Jagd auf Promi-Bildchen und saftige Schlagzeilen machen, sondern politische Journalisten im besten Sinn des Wortes, die öffentlich machen, was die Öffentlichkeit erfahren sollte.

In einem kurzen Video antworten die beiden Redakteure der Süddeutschen Zeitung auf häufig gestellte Fragen zum Skandalvideo aus Ibiza, das die österreichische Regierung sprengte. Warum zeigt die SZ nur Ausschnitte und gibt das Video nicht an die Behörden weiter? Wieso wird das Material gerade jetzt veröffentlicht? Und war die Recherche legal?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Mano

Ich möchte nicht allzu gehässig sein, aber wird man auch versuchen die Kosten für diese Neuwahlen bei den Verantwortlichen zu regressieren?

Eva1957

Weshalb beantwortet der Artikel seinen Titel nicht? Nicht alle Gäste haben so viel Internet und Zeit sich jedes Video anzuschauen.

    Anthony Soprano

    manchmal macht es aber durchaus Sinn..... das Videoist Teil des Artikel und insofern wir der Titel doch eigentlich sehr gut beantwortet...