Rüstig und gut gelaunt feierte Barbara Wilhelmer im Wohn- und Pflegeheim Sillian ihren Hunderter, umgeben von ihrer Familie. Foto: WPH Sillian

Rüstig und gut gelaunt feierte Barbara Wilhelmer im Wohn- und Pflegeheim Sillian ihren Hunderter, umgeben von ihrer Familie. Foto: WPH Sillian

Barbara Wilhelmer ist hundert Jahre alt

Die rüstige Jubilarin feierte im Wohn- und Pflegeheim Sillian.

Vor hundert Jahren, exakt am 10. September 1919, unterschrieb Staatskanzler Karl Renner den Vertrag von Saint-Germain, der das Ende der Österreichisch-Ungarischen Monarchie besiegelte und auch in der Geschichte Osttirols einen Meilenstein markiert. Damals wurde Südtirol an Italien abgetreten. Ein paar Kilometer von der neuen Grenze entfernt kam fast zur selben Zeit, am 28. September 1919, auf dem Bauernhof zu Bruggen in Kartitsch Barbara Wilhelmer zur Welt, als zehntes von zwölf Kindern.

Hundert Jahre später feierte die „Brugger Warbe“ bei bester Laune ihren runden Geburtstag im Wohn- und Pflegeheim Sillian, umgeben von ihrer Familie und vielen Gratulanten. Die Jubilarin blickt nicht nur auf ein langes, sondern auch auf ein bewegtes Leben zurück. 1941, mitten im Zweiten Weltkrieg, kam ihre Tochter zur Welt, drei Jahre später fiel Rudolf Köfler, ihre große Liebe, mit erst 27 Jahren an der Front in Norwegen. Tochter Annemarie übersiedelte als junges Mädchen ins Ötztal, absolvierte eine Schneiderlehre und gründete später mit ihrem Mann Anton Mrak eine Familie mit vier Kindern und acht Enkeln.

Barbara arbeitete in Haushalten und Hotels als Zimmermädchen und heiratete 1966 den Witwer Johann Wilhelmer aus Sillian. Der „Rieser Hansl“ brachte drei Söhne in die Ehe mit. Das Ehepaar vermietete Zimmer an Gäste und reiste gern, eine Vorliebe, die Barbara beibehielt, als sie 1985 Witwe wurde. Gemeinsam mit anderen Senioren sah sie viel von der Welt und führte ihren Haushalt auch mit über 90 noch alleine. Auf einen Beckenbruch mit Klinikaufenthalt folgte dann im November 2012 die Übersiedlung ins Wohn- und Pflegeheim Sillian, anfänglich eine Umstellung für die alte Dame, die gewohnt war, alleine zurecht zu kommen.

Zum runden Geburtstag fand sich in Sillian unter den Gratulanten auch der Kartitscher Bürgermeister Josef Außerlechner ein und erwähnte im Rahmen der Geburtstagsfeier, dass Barbara Wilhelmer die erste gebürtige Kartitscherin ist, die den Hunderter erreichte.

Barbara Wilhelmer mit Tochter Annemarie Mrak und flankiert von den Enkelinnen Doris Falkner und Barbara Mauracher (rechts). Foto: WPH Sillian

Am 17. Juli 2019 feierte Stefanie Oberhammer, Sillians älteste Bürgerin, ihren Hunderter. Wir haben berichtet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren