Vorschau auf die Fußball-Termine am Wochenende

Lienz-Coach Lovric vor der Partie gegen Thal/Assling: „Im Derby kann alles passieren.“

Den Anfang aus Osttiroler Sicht macht in der elften Runde der Unterliga West Nußdorf-Debant. Die Elf von Trainer Klaus Gomig tankte mit dem Derbysieg gegen Matrei ordentlich Selbstvertrauen, nachdem man zuvor zwei Niederlagen in Folge hinnehmen musste. Die Debanter spielen am Samstag, 5. Oktober, um 15:30 Uhr gegen die DSG Ledenitzen. Die Kärntner taumelten zuletzt gehörig und befinden sich in der Tabelle im freien Fall. Nach drei Siegen zum Saisonauftakt setzte es zuletzt sieben Niederlagen in Serie – die beiden jüngsten Punktverluste musste Ledenitzen gegen Matrei und Thal/Assling hinnehmen. Für Nußdorf-Debant – aktuell Tabellenvierter – geht es am Samstag darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Um 16:00 Uhr gastiert am Samstag die TSU Matrei beim FC Hermagor. Für die Iseltaler dürfte die Partie alles andere als einfach werden und das, obwohl die beiden Vereine in der Tabelle auf den Rängen 6 (Matrei) und 12 (Hermagor) liegen. Eines der größten Mankos der Panzl-Elf ist aktuell die mangelnde Konstanz in den Leistungen. Nie blieben die Matreier in der laufenden Saison länger als zwei Spiele lang ungeschlagen, mussten auch zuletzt im Derby vor heimischer Kulisse gegen Nußdorf-Debant eine bittere Niederlage hinnehmen, bei der zudem vier Spieler der Iseltaler vom Feld geschickt wurden und daher für das Gastspiel in Hermagor gesperrt sind. Die Kärntner hingegen sind vor allem bei Heimspielen nicht zu unterschätzen – in dieser Saison verlor Hermagor bislang nur ein Liga-Heimspiel. Die Panzl-Elf braucht aufgrund dieser Umstände wohl eine Glanzleistung, um die volle Punktzahl ins Iseltal zu holen.

Eine packende und vor allem enge Partie erwartet die Zuschauer am Sonntag um 16:00 Uhr in der Theurl-Arena, wenn sich Thal/Assling und Rapid Lienz im Derby gegenüberstehen. Die jüngste Bilanz beider Vereine ist nahezu ident – in den letzten sechs Ligapsielen gingen sowohl die Asslinger, als auch die Dolomitenstädter nur in einer Partie leer aus. Zudem konnten beide Vereine das Derby gegen Matrei jeweils für sich entscheiden und auch in der Tabelle liegen die Lienzer nur zwei Zähler vor Thal/Assling.

Die Elf von Martin Lovric wird sich gegen die Asslinger voll reinknien müssen, um die vollen drei Zähler mit in die Dolomitenstadt zu nehmen. Foto: Brunner Images

Lienz-Trainer Martin Lovric erwartet eine „schwierige Partie. In einem Derby kann immer alles passieren und Thal/Assling hat eine gute Mannschaft.“ Bei der Frage, ob er sich ein ähnliches Kartenfestival wie im Derby zwischen Matrei und Nußdorf/Debant erwartet, schmunzelt der Coach der Grün-Weißen und meint: „Ich glaube nicht. Ich denke, dass es durchaus fair ablaufen wird.“


Die Spieltermine auf einen Blick:

NUSSDORF-DEBANT – LEDENITZEN, Samstag 15:30 Uhr, Aguntstadion Debant
Unser Tipp: 2:0

FC HERMAGOR – TSU MATREI, Samstag 16:00 Uhr, Gemeindesportanlage Hermagor
Unser Tipp: 2:1

THAL/ASSLING – RAPID LIENZ, Sonntag 16:00 Uhr, Theurl-Arena Thal
Unser Tipp: 1:1


Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren