Lienzer Weltcuppiste: Alles im grünen Bereich!

Die Aufbauten für den Damen-Weltcup auf dem Lienzer Hochstein laufen auf Hochtouren. SCL-Präsident Siegfried Vergeiner sieht alles im Plan: „Wir sind in den letzten Tagen sehr gut mit den Pistenarbeiten vorangekommen; schneemäßig passt alles. Jetzt wird der produzierte Schnee eingearbeitet. Am Wochenende starten wir mit den Wasserbalken, die für den Feinschliff der Piste sorgen.“ Die angekündigten wärmeren Temperaturen lassen Vergeiner kalt: „Die prognostizierten warmen Tage machen uns gar nichts. Der Vorteil bei uns am Hochstein ist, dass wenig Sonne hinkommt. Und der vorausgesagte Regen wäre sehr gut für die Schneedecke, da wir für den Feinschliff feuchten Schnee brauchen.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Edelweis

Ich glaube das überheblichkeit,,, kein zeichen von grösse ist,,, wir können nur hoffen,,,das die Temperaturen bis zum Rennen deutlich herunter gehen,,,sonst wird es eher ein Wasserskilauf für den Chef,,, oder Wasserrutsche ins ungewisse!!!

Koal

Wie immer - top Leistung aller hier beteiligten Helfer. Hoffen wir nur, dass dies unsere österr. Läuferinnen mit guten Plätzen "belohnen". Wird trotzdem ein tolles Schifest am Hochstein + Hauptplatz !