Feuer im Gösserbrau Spittal war Brandstiftung

Wie berichtet stand das Spittaler Gösserbräu in der Nacht auf Sonntag, 5. Jänner, in Vollbrand. Wie die Polizei heute mitteilt, wurde nach intensiven Ermittlungen durch Beamte des Landeskriminalamtes sowie der Polizeiinspektionen Spittal und Seeboden ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Spittal als Brandstifter ausgeforscht. Der Mann gab während der Einvernahme zu, am 4. Jänner den Brand im ehemaligen Gasthof „Gösserbräu“ gelegt zu haben. Er habe den im Dachboden des Objektes gelagerten Hausrat mit einem Feuerzeug entzündet. Der 19-Jährige, der als Motiv private Probleme angab, wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren