Auftakt zum Tirolerball-Wochenende in Wien

Die Osttiroler Delegation wurde von Landtagspräsident Ernst Woller empfangen. Slideshow!

Der Tirolerball geht zwar erst am Abend über die Bühne, doch die Abordnung aus dem Lienzer Talboden absolvierte bereits am Samstagnachmittag einen bunten und lautstarken Auftritt vor dem Wiener Rathaus. Hausherr Michael Ludwig ließ sich durch Landtagspräsident Ernst Woller vertreten und der staunte nicht schlecht über die Stärke und Vielfalt der angerückten Trachtenformationen, angeführt vom Dölsacher Bürgermeister Josef Mair, der als Obmann des Planungsverbandes Grüße aus Osttirol überbrachte.

Es wurde geschossen und aufgespielt wie zu Hause, bevor sich die Formationen für das Highlight der Wienreise rüsteten, den Ball in den Hallen des neugotischen Prunkbaus an der Ringstraße. Platz für einen Ball der Superlative bietet das Wiener Rathaus jedenfalls genug. Es steht auf 19.592 m² Grundfläche, hat eine Gesamtnutzfläche von 113.000 m², ist 152 Meter lang und 127 Meter breit. Die 1.575 Räume haben 2.035 Fenster. Der Festsaal des Rathauses ist 71 Meter lang und 20 Meter breit, er wird von zahlreichen Nebenräumen flankiert. Rund 800 Veranstaltungen im Jahr werden im Zentrum der Wiener Stadtverwaltung abgewickelt.

Die Slideshow vom Auftakt des Ballwochenendes übermittelte Philipp Brunner.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren