Lienzer Eislöwen schaffen Sprung ins Halbfinale

Vielumjubelter 5:3-Sieg gegen St. Marein im Play-Off der AHC Division 2.

Nach dem EC Virgen zieht mit den Lienzer Eislöwen ein weiterer Osttiroler Verein ins Playoff-Halbfinale der AHC Division 2 ein.

Im dritten und entscheidenen Viertelfinalspiel, das am 4. Februar im Lavanttal ausgetragen wurde, gingen die Gäste aus Osttirol durch Treffer von Michael Unterlercher und Jiri Broz in Führung. Beide Male gelang den Hausherren jedoch der Ausgleich. Nachdem es den Lavanttalern zu Beginn des zweiten Drittels erstmals gelang, in Führung zu gehen, glich wiederum Daniel Marx in der 37. Minute für die Eislöwen aus.

Geschafft! Die Lienzer Eislöwen lösten gegen St. Marein das Ticket für das Semifinale. Foto: Brunner Images

In einem spannenden Schlussabschnitt hatten die Osttiroler dann das bessere Ende für sich, Gregor Libiseller schoss seine Mannschaft mit einem Doppelpack ins Halbfinale.

Dort treffen die Eislöwen nun auf die Tarco Wölfe aus Klagenfurt, der EC Virgen spielt gegen Feld am See. Auch die Halbfinalpartien werden wieder im „Best-of-three“-Modus ausgetragen. Die genauen Spieltermine werden demnächst fixiert und im Dolomitenstadt-Veranstaltungskalender eingetragen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren