Strafen bei Missachtung des Ausgehverbotes

Einige Leser fragen, ob Strafen bei Missachtung der Ausgangssperre drohen. Ja! Die Beschränkungen werden laut Bundeskanzleramt ab Montag von der Polizei kontrolliert, es drohen empfindliche Verwaltungsstrafen. Werden Personen von der Exekutive alleine angetroffen, gibt es laut Auskunft aus dem Kanzleramt keine Maßnahmen. Werden Gruppen angetroffen, werden diese darauf hingewiesen, „dass sie sich auflösen sollen“. Dies soll auch schon heute am Sonntag erfolgen. Ab morgen Montag drohen dann bei Zuwiderhandeln Verwaltungsstrafen in Höhe von bis zu 2.180 Euro. Strafen sind auch möglich, wenn man die Platzverbote – etwa für Spielplätze – missachtet: Hier drohen Pönalen bis zu 3.600 Euro.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
Sonja

Es sollte sich einfach jeder an die Anweisungen halten, damit es nicht zuviel ausarten kann bzw. das es nicht zulange dauert um wieder in einen normalen Alltag zurück zu kehren!!!!!

keinexperte

In Tirol gilt die Verordnung des Landes Tirol, auf den Amtstafeln der Gemeinden angeschlagen, und nicht das, was die Spitzen der Osttiroler Volkspartei auf Facebook verbreiten.

Bobby

es gilt für Tirol die Ausgangsperre , nicht die bundesweite Beschränkung.

Tilda

Gilt das für die verordnete "Ausgangsbeschränkung" in Ö oder für die "Ausgangssperre" in Tirol?

    hoerzuOT

    jo, i kenn mi a nix mehr aus. Armin Wolf postete vor kurzem on Twitter wieder Maßnahmen aus dem Bundeskanzleramt, die ganz Ö betreffen und abgeschwächter sind, als die heute von LH Platter verordneten---was jetzt?

    wolfgangwien

    https://www.tirol.gv.at/meldungen/meldung/artikel/lh-platter-tiroler-weg-freiwillig-mitgehen-und-haus-nicht-verlassen/