720 Infektionen in Tirol nachgewiesen

Bis Samstagfrüh haben sich in Tirol nachweislich 720 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Freitagabend kamen damit 13 neu festgestellte Infektionen dazu, so das Land Tirol. Sieben Personen seien vollständig genesen. Bei allen Personen mit positivem Test laufe derzeit die Nachverfolgung von Kontaktpersonen. Bisher wurden in Tirol 6.212 Tests durchgeführt, 1.661 sind noch in Auswertung. Das Gesundheitsministerium meldet mit Stand 8.00 Uhr 568 Infizierte für Tirol. Der Unterschied ist erklärbar: Während Tirol alle Fälle registriert, die im Bundesland positiv getestet werden, also auch ausländische Staatsbürger, zählt das Ministerium nur Personen, die in Tirol gemeldet sind.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Pepsi

Ich würde gerne wissen, warum Tirol die gut 150 ausländischen positiv getesteten Personen in der Statistik führt.

    senf

    weil sie sich bei ihren aufenthalt in tirol ebenfalls an die verordnung halten müssen. so einfach ist das.