Covid 19: Mehrere Neuinfektionen in Lienz

Virologe Walder: „Wenn wir nicht aufpassen, entwickeln sich neue Übertragungsketten.“

Der Osttiroler Virologe Gernot Walder, in dessen Labor in Außervillgraten sämtliche Corona-Tests im Bezirk ausgewertet werden, übermittelt die aktuellen Fallzahlen an dolomitenstadt.at meist in den frühen Morgenstunden mit einem Kurzkommentar zur Lage. Nach einigen Tagen mit optimistischen Statements folgt heute Freitag, 17. April, eine warnende Botschaft: „Der heutige Tag bringt mehrere Neuinfektionen in Lienz und diese sind nicht das Resultat von Umgebungsuntersuchungen oder der Nachtestung bereits exponierter Personen. Wenn wir nicht aufpassen, entwickeln sich neue Übertragungsketten.“

In Lienz gibt es vier neue Fälle und damit steigt die Gesamtzahl der positiv Getesteten in Osttirol auf 148. Auch ein dritter Todesfall wird gemeldet, verstorben mit oder an Corona.

Hier geht es zur Gesamtstatistik.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

53 Postings bisher
HP_Bachlechner

https://countrymeters.info/de/Italy

z.b. Quelle Fragwürdig!? 😷

    Heinrich_077

    Klasse, 12.5 % sind Atheisten, Danke für dieses aufschlussreiche Dokument Herr Bachlechner.

    Varaderox

    was will der author damit sagen? Zahlen aus 2019 hochgerechnet auf 2020?

solo11

Hallo zusammen! Hab mir schon seit längerer Zeit eure Kommentare durchgelesen und mich bei vielen gefragt was ihr eigentlich für Menschen seit,die sich gegenseiteig beleidigen,teils den anderen versuchen zu erniedrigen usw.Wisst ihr noch was ihr tut?Nur weil jemand mit der Meinung des anderen nicht einverstanden ist darf nicht dazu führen daß man sich so gehen lässt.Bitte akzeptiert die Meinung des anderen und tretet in Zukunft mit Respekt gegenüber dem anderen auf.Es kommen bald Zeiten wo ihr solche Vorgangsweisen bereuen werdet.Es ist alles im laufen.Übrigens:Wo ist eigentlich unser BK Kurz?Schon lange nix mehr gehört oder gesehen von ihm.

thomas78

Bitte erklärt mir einer von euch Fake Virus Schreiern wie das mit den 30.000 Toten bis dato in den USA zu verstehen ist? Fake Virus, fake news? Und mit den 600 Toten pro TAG in Italien und Spanien? Ebenfalls Fake? Wenn die Leichen mittes Gabelstapler abtransportiert werden müssen! Ist das Fake? Das Argument es sterben nur Alte und Kranke, die sowieso gestorben wären, zählt übrigens nicht! Stellt euch ohne Schutzausrüstung in die Intensivstationen in Bergamo, dann schauen wir mal was passiert und ob ihr noch Fake Virus schreit.

Es wäre schön zu glauben alles ist Fake aber leider sprechen die Zahlen eine andere Sprache und vor allem die Bilder mit den Toten.

    mike7

    Im ersten Quartal 2019 starben in Italien 1586 Menschen pro Tag. 2020 waren es 1597 pro Tag. Soviel dazu. Jeder Tote durch was auch immer ist zuviel, man sollte sich aber auch die Fakten genau ansehen..

      Mir reichts

      So. Mir reicht es jetzt. Wenn sie schon wissenschaftlich werden, aber gleichzeitig damit alle Zahlen der Wissenschaft und Statistik der letzten Wochen in Frage stellen: Her mit der Quelle. Wo haben Sie das her? Es ist etwas anderes, seine "Meinung" zu schreiben, aber anonym als Laie irgendwelche Zahlen rauszuhauen, auf die dann alle , die sowieso sagen, dass alles nur Blödsinn ist, auf "stimme zu" klicken, ist so eine Sauerei! Also. Machen wir es wie gscheide Statistiker: Her mit der Quelle!

      Genuatief

      Hallo mike7: Wäre schön wenn das so wäre, aus welcher Quelle stammt das? Natürlich ist jeder Tote zu viel.. Das Gute an den Maßnahmen ist weniger Autoverkehr, fast keine Raser mehr und damit und auch weniger Verkehrsunfälle.Trotzdem gehören jetzt die meisten Beschränkungen aufgehoben...

      tiroler85

      @mike7 hast du das heute im Kaffeesud gelesen? https://volksblatt.at/coronavirus-statistik-durchschnittliche-todesfaelle-in-norditalien-verdoppelt/

      Dreieck

      @mike: Und die stimmt, diese Statistik? Sogar wenn sie stimmen würde, ist Italien ein riesiges Land mit 60 Mio. Einwohnern und es bringt einen Mailänder nichts, wenn in Rom gerade weniger sterben (aufgrund der strengen Sperren?) sodass die Statistik ausgeglichen ist. Die übergehenden Krankenhäuser in Norditalien sind jedenfalls ein Fakt, wie erklärst Du dir das denn? Die durchschnittliche Wellenhöhe 2004 in Südostasien (Tsunamikatastrophe) war angeblich auch nur 5 cm höher als in anderen Jahren. Wer von euch fährt jetzt nach Thailand und erklärt den Leuten dort ihr Fake-Tsunami, das es statistisch gar nicht gegeben haben kann? Auch sterben durch Rinder weltweit viel mehr Menschen als durch Haie, dennoch dürfte Urlaub am Bauernhof beliebter sein als ein Tauchgang im Haifischbecken. Statistik besteht nicht nur aus nackten Zahlen, man muss sie richtig interpretieren können.

      Ganz eindeutig zeigt sich für mich, die Menschen glauben am allerliebsten das, was sie sich erhoffen. Ein notwendiger menschlicher Schutzreflex, um nicht verrückt zu werden? Vielleicht, aber er schadet dem Urteilsvermögen genauso so wie unbedachte Panik.

      steuerzahler

      Fake news

      Gertrude

      Dieses Posting habe ich schon vor Tagen von Ihnen gelesen, Sie langweilen!

    HP_Bachlechner

    https://countrymeters.info/de/United_States_of_America_(USA)

    einfach mal durchlesen und ein wenig rechnen

      Heinrich_077

      Ich habe auch noch einen: https://countrymeters.info/de/Turks_and_Caicos_Islands

    Heinrich_077

    @Thomas78 Was eine Panikmache, wenn Sie mit der gleichen Energie ein wenig Hoffnung verbreiten würden, wäre Vielen auch geholfen!

hubert.ortner

Die Todeswelle die hunderttausende Österreicher dahinraffen soll, ist auch bis jetzt noch ausgeblieben. Langsam ist es gut mit dem Theater. Diese Politschauspieler reden zu den Bürgern als wären Sie kleine Kinder:#wenn ihr nicht brav seit, dann sperren wir euch wieder ein.# In den Medien hört man immer nur, mit oder an Corona gestorben, so genau weiss man das anscheinend nicht. Die Intensivbetten in ganz Österreich sind gähnend leer. Der Großteil ist wohl an anderen Ursachen gestorben, und viele wurden mit völlig falschen Behandlungsmethoden offensichtlich zu Tode behandelt. Wie kann es sein, daß bei ein und demselben Testkandidaten innerhalb von kurzer Zeit dreimal ein anderes Ergebnis heraus kam, es ist hinlänglich bekannt das der Test wohl nur eine Trefferquote von rund 50% hat. Dieses Fakevirus ist bald am Ende, es gibt nicht einen Grund diese sogenannten Maßnahmen nur noch einen Tag aufrecht zu erhalten, die Leute haben schon die Schnauze voll von dem ganzen Zirkus. Am Anfang waren die Leute noch brav, doch jetzt interessiert es kaum noch jemanden. In der Land und Forstwirtschaft müssen die massiven Schäden vom Winter aufgeräumt werden, da hat niemand Zeit sich an so einen Unsinn zu halten, da müssen alle zusammenhelfen, auch wenn Sie nicht im gleichen Haushalt wohnen. Könnt Ihr die nächsten 25 Jahre euren Urlaub wohl im Garten oder auf dem Balkon verbringen, denn so lange soll eine Durchseuchung der Bevölkerung dauern, wenn es in diesem Tempo weitergeht. Am besten ihr sperrt euch alle im Glashaus mit 1000 Schutzmasken und 25 000 Liter Desinfektionsmittel für den Rest eures Lebens ein. Am lustigsten finde ich die Leute die alleine im Auto Schutzmasken tragen, oder beim Spazierengehen im Wald wo Kilometerweit sonst niemand ist, aber in Arztpraxen husten und röcheln Sie vor sich hin als gäbe es kein Morgen mehr, speziell da sollte Mundschutz und Desinfektion Standard sein. Unsere Regierung hat sicher beim Schönheitswettbewerb und bei der Modenschau den ersten Platz verdient, aber für eine Ausspionierungssoftware fürs Mobiltelefon oder für den Schlüssanhänger sicher nicht. So wie es ausschaut wird es heuer in Lienz wohl einen ruhigen Sommer geben, keine Veranstaltungen, kein Late Night Shopping, für Ruhesuchende heuer sicher ein schönes Plätzchen. Ob die Wirte und Geschäfte damit auch glücklich sind ist fraglich. Viele Konsumenten hatten jetzt genug Zeit um das Onlineshopping zu entdecken und werden auch dabei bleiben. Keine 3 Runden durch die Stadt um einen überteuerten Parkplatz zu suchen, um dann das gewünschte Produkt nicht, oder zum überteuerten Preis gegenüber online zu bekommen, und man braucht nicht mit dem Auto von vielen km weit entfernten Orten einen halben Tag und Treibstoff verschplempern. Die Regierenden wollen ja die CO2 Bilanz verringern, so kann man das auch schaffen. Ich bin neugierig wann man auch in Lienz wie bei unseren Südtiroler Nachbarn auch Sonntags Parkgebühr bezahlen muss. Fraglich ob die vielen Arbeitslosen und Kurzarbeiter die bald auch arbeitslos sind, überhaupt noch Geld zum sogenannten Shoppen haben, oder nur das nötigste kaufen können.

    steuerzahler

    Verschwörungstheoretiker...

    rebuh

    nur ganz kurz, keine ahnung in welchen arztpraxen du warst, ich war diese woche notgedrungen in 2. in beiden ein tel. vereinbarter termin, zu welchem ich völlig allen in der ordination war. keine spur von husten und röcheln! ehrlich so viel unsinn oder schwachsinn hab ich noch in keinem kommentar seit beginn der caronakrise gelesen!

    Mir reichts

    Sie egalisieren schon mit dem ersten Satz alles, was darauf folgt. Alle, die jetzt schreien "Es ist doch eh nicht so schlimm", haben nicht verstanden WARUM alles nicht so schlimm ist! Es sind Maßnahmen gesetzt worden und viele, bis auf einige ...., haben sich daran gehalten. Ich halte es wieder nur mit der Wissenschaft, die Sie gerne widerlegen können: Wieviel Tote sind es, bei 8,9 Mio. Einwohnern, wenn wir eine Todesrate von 0,4- 0,5% annehmen? Können Sie gerne ausrechnen. Aber diese generelle Einstellung, diese absolut unsolidarische und egoistische Einstellung, zieht sich bei allen eh durch das ganze Leben: "Ich kann doch besoffen Auto fahren", "Ich rauch neben meinem Enkelkind, ist doch egal" ...

      hubert.ortner

      Ich hoffe das ich Unrecht habe, aber ich befürchte das ich recht behalten werde.

    Suncity

    Sie schauen offensichtlich nie über die Grenzen hinaus??? Ansonsten hätten Sie mitbekommen, dass in Ländern wo keine Massnahmen getroffen wurden, es ziemlich anders aussieht als in Österreich. Aufgrund der hervorragenden Arbeit unserer Regierung gibt es GsD noch genügend freie intensivbetten etc.! Und es ist eigentlich ein Wahnsinn, dass es nach wie vor soviele Ignoranten gibt, die auf ihrem Egotripp sind!!!

isnitwahr

Wir wären mehr als gut beraten die Warnung von Dr. Walder sehr Ernst zu nehmen, er genießt unbestritten als Fachmann einen sehr guten Ruf. Jeder wäre glücklich, wenn alles wieder so laufen würde wie vorher, das spielt sich halt leider nicht. In Ländern wie Italien und Spanien, wo keine so strengen Richtlinien gesetzt wurden und zusätzlich das Gesundheitssystem nicht gerade bestens aufgestellt ist, wird keiner und wirklich keiner Lust aufs shoppen verspüren. Österreich ist tatsächlich das 1. europäische Land, das langsam der Reihe nach mit allem wieder hochfahren kann. wir sind bis jetzt (!) relativ glimpflich davon gekommen. Ich kann gut verstehen, dass sich Viele große Sorgen um ihre Zukunft machen, aber es hätte auch für uns viel schlimmer kommen können. Bitte halten wir einfach noch durch, denn eine 2. Welle könnte auch bei uns schlimme Folgen haben.

    Querkopf

    ... ihr Anbeter der Götter in Weiß: es wäre gelegentlich und auch im speziellen Fall angeraten, Profilierungssucht/-geilheit gegen wirklich!! gesicherte Ergebnisse in dir Waagschale zu werfen. Was da wohl herauskäme?? Ein bisschen kritisch Denken ist in Zeiten der Volksverarschung durchaus von Vorteil, gell!

      isnitwahr

      ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und dass Sie die Götter in weiß nie brauchen werden.

anton2009

Ich war heute um 18:30 Uhr am Tristacher See. 8 Jugendliche (schätzungsweise zwischen 16 und 20) saßen auf Tuchfühlung auf einem Steg, natürlich ohne Maske! Wo bleibt hier die Kontrolle? Wegen solchen unbelehrbaren Idioten wird uns die Corona-Krise noch länger auf Trab halten!

    Denksport

    Die Corona-Krise wird uns so oder so "noch länger auf Trab halten", denn was weiß man schon mit 100 %iger Sicherheit von diesem Virus, außer dass er hochansteckend und für manche gefährlich ist und die Krankheit sehr unterschiedlich verläuft? Maskenpflicht, Übertragung durch Schmierinfektion, ob Fledermäuse "schuld" sind, usw. - Fragen über Fragen, über die sich Experten bei weitem nicht einig sind. Sicher ist scheinbar nur, dass wir, bis ein wirksamer Impfstoff gefunden ist, Abstand halten dürfen. Wie soll das gehen, wenn man schon von Monaten, ja gar Jahren, spricht? Dass es aber Jugendliche (ich habe keine im Haushalt!), die nicht zur gefährdeten Gruppe gehören, besonders hart trifft, müsste klar sein. Schließlich ist es in diesem Alter normal, dass man "auf Tuchfühlung" geht und man lieber daheim Abstand hält als zu Freunden.

    Talpa

    Sie sind die Kontrolle! Haben sie etwa ihre Bürgerpflicht verletzt und die Halunken nicht angezeigt? Sie sind um keinen Deut besser. Unverantwortlich sowas.

      bergfex

      Haben sie schon etwas angezeigt oder haben sie weggeschaut??

      Gehören sie auch zu den Denunzianten, die die Nachbarn anzeigen?

      Sind sie ein Blockwart ??

      anton2009

      Nein habe ich nicht, da ich kein Vernaderer oder gar "Blockwart" bin!

      senf

      @talpa, du hast es gut, scheust tageslicht und brauchst nicht einmal wegschauen, deine bürgerpflicht in ehren ...

      @anton, wie wärs mit guten zuspruch zu den jugendlichen?

      anton2009

      @ an senf: Was den guten Zuspruch zu den Jugendlichen betrifft, so habe ich das schon versucht. Die Antworten waren patzig und ich alter Depp verstünde sowieso nichts. Um mir solche Antworten in Zukunft zu ersparen, habe ich für mich beschlossen, nicht mehr erzieherisch beratend tätig zu sein!

Spanidiga

Könnte...wenn mann jemanden antworten möchte (zb Maik Eva) man nicht auch im Posting angeben....und was Obi betrifft...die meisten die sich aufregen und angestanden sind waren solche...bei denen es locker die nächten Tage auch möglich geweswn wäre. zB. eine Steirerin die im Oberland arbeitet...regt sich auf...weil sie wegen einer Wäscheleine einen Einkaufswagen nehmen sollte....drängt sich vorbei...mit der Bemerkung...werde sich an den Geschäftsleiter wenden....kommt kurz darauf mit ihrer gekauften Wäscheleine heraus....okay...war halt so...am nächsten Tag...alles anderen erzählt...und sagt....heute fahre ich zum Obi...geb diese retour...weil zu teuer ca €23.- denn sie hätte diese jetzt bei Amazon um ca. €14.- gesehen...was ?? soll man jetzt dazu noch sagen...vielleicht der Obi schuld ?...oder viele...die nicht müßten am Parkplatz Corona-Party feiern....

Maik Eva

öhhhhhm - Frage: Bist du wirtschaftlich betroffen? (arbeitslos, in Kurzarbeit, in Sorge wie es weitergeht, dein Geschäft zu, kein Umsatz seit Wochen) Oder bist du eh auf der sicheren Seite ?

PS: Wir hätten "biologische Drohung" schon verstanden. Virus hätte eh gereicht (dann hättest du dir deine Erklärung für die "Dummen" sparen können). Wahrscheinlich aber wolltest du deinem Posting einen besonders wissenschaftlichen Touch verpassen 😆 .

enibas

Es war sicherlich richtig, diese rigorosen Maßnahmen zu treffen. Jetzt wird es aber Zeit, langsam wieder zur Normalität zurückzukehren. Wir haben ja Gott sei Dank nicht so ein morodes Gesundheitssystem wie die Italiener, Franzosen, Spanier, Engländer oder die Amerikaner - obwohl die ach so tolle schwarze Regierung sich in den letzten Jahren sehr bemüht hat, das gut funktionierende Gesundheitssystem totzusparen. Risikogruppen (alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen usw.) müssen weiterhin geschützt werden. Es gibt auch so etwas wie Eigenverantwortung. Das Virus verschwindet nicht plötzlich und bis es eine Impfung gibt, wird es noch lange dauern. Wer wird dann das alles bezahlen? Große Konzerne werden sicher nicht besteuert bei dieser Regierung.

    lungo

    Sie haben recht, irgendwer wird die Rechnung bezahlen müssen und das werden sicher nicht die Sponsoren unseres "Messias" sein, sondern die Arbeiter in diesem Land. Es gibt genügend Experten, die diese Maßnahmen für überzogen halten. Jetzt sollte endlich wieder Normalität einkehren und die gefährdeten Personen geschützt werden. Das sollten unsere Selbstdarsteller in der Regierung ja noch zusammen bringen?!

A oschtirolerin

Mir persönlich gefallen all die mutigen die glauben das Leben soll weitergehen wie vorher. Nehmen wir mal an dass statt einer biologischen Drohung (Virus - für die die es nicht verstehen) ein Krieg in alter Form, mit Bombern, Granaten usw. sein würde... Würdet ihr mutigen, ignoranten Menschen dann auch in den Strassen bummeln und euch verweigern einem Alarm zu folgen? Unsere alten Menschen haben das wirklich miterlebt, und sich daran halten müssen. Es ging ja um Leben oder Leben lassen! Vielleicht sollten wir nun an unsere alten Menschen denken, die ja in grossem Risiko sind an dieser Infektion zu sterben! Mir stehen die Haare auf wenn ich höre wie Leute sagen dass es "eh nur die Alten erwischt" Und nebenbei erwähnt stimmt das nicht, auch junge Leute sterben - in anderen Länder.... wir haben hier in Österreich ein sehr gutes System, und wenn sich ALLE daran halten würden, könnten wir ALLE bald ein Ende sehen! Und soweit es die Wirtschaft betrifft: Europa hat sich sehr gut von ZWEI Weltkriegen erholt und das wird auch nach diesem wieder so sein. Also machts gut 😊

    Mano

    Ich kann dem nur zustimmen. Habe Bilder von italienischen Ärzten gesehen, die durch das lange tragen der Masken, schon ganz offen und blau im Gesicht waren. Das Problem ist nicht, ob ein Gesundheitssystem gut oder schlecht ist. Wenn soviele Patienten auf einmal kommen, dann hilft das auch nix mehr. In Spanien wurden, laut einer Ärztin (mit deutschen Wurzeln), viele die nicht mehr versorgt werden konnten, mit Medikamenten "eingeschläfert". Sie wollten sie auch nicht mit Schmerzen sterben lassen. Das Pflegepersonal und die Ärzte müssen ein Leben lang damit fertig werden. Auch ich bin nicht der Ansicht: "Die sind ja eh schon alt". Außerdem es trifft nicht nur "alte" Menschen, sondern sehr wohl auch Junge und Menschen ohne Vorerkrankungen. Das Problem besteht sicher auch darin, dass man in unserer Gesellschaft zumeist nur sich selbst sieht und alles auf den Individualismus aufgebaut ist, aber nicht das große Ganze sieht! Jeder, der jetzt noch erkrankt, arbeitet entweder im Pflege-/Krankenbereich oder hat sich nicht an die Richtlinien gehalten!

      Heinrich_077

      Hi Mano! Da es ja um das Risiko ging an dieser Infektion zu sterben, habe ich eine Frage bzgl deiner Antwort "...es trifft sehr wohl auch Junge und Menschen ohne Vorerkrankungen" Hast du dafür mal bitte eine wissenschaftliche Quelle für mich? Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel kam letzte Woche zu folgendem Urteil: „In Hamburg ist niemand ohne Vorerkrankung an Corona gestorben“

      Danke und bleibt Gesund!

Murmele

Leider verhalten sich einige Menschen so, als ob jetzt wieder fast alles normal wäre und Corona Viren nicht mehr präsent - in allen Altersgruppen täglich zu beobachten. Nachbarn treffen sich zum Grillen und Garten richten, Sicherheitsabstand und Mundschutz? Scheinbar unbekannt. Jugendliche schlendern dicht nebeneinander durch die Straßen, im Discounter lässt sich kein Sicherheitsabstand einhalten, da zu enge Gassen und viel zu viele Kunden gleichzeitig! Und da auch schon vermehrt wieder sowohl Handwerker wie auch Privatpersonen aus Italien im Lienzer Raum angetroffen werden, vermehren sich leider für uns alle das Risiko einer Ansteckung. Die Dummheit bzw. Unbekümmerten lassen sich nicht auf Dauer “in Quarantäne“ stecken!

    Genuatief

    Dem kann ich nicht zustimmen, in unserer Wohnsiedlung beim Eichholzkindergarten geht es ruhig zu, wenn man einen Garten hat ist man sicher im Vorteil. Aber wie lange noch bleiben Spielplätze geschlossen und werden die Kinder ruhig gestellt. Schulen gehören mit einer kleineren Schülerzahl in den Klassen spätestens ab Mai geöffnet. Vielleicht an zwei Tagen 5 bis 10 und am anderen Tag die Restlichen. Soziale Kontakte sind wichtig...das Leben geht weiter, überhaupt bei dieser geringen Zahl an Positiven (148) und das bei 12.000 Einwohner im Raum Lienz...!!

      steuerzahler

      Wieviele Positive hättest du gerne?

      bergfex

      @Genuatief

      Und du glaubst 5 - 10 Schüler können nicht der Überträger, bzw. der Verteiler zu Hause sein ?

      Sprich mit Pädagogen, sie werden dir erklären, dass man die Kinder wohl einzeln setzen kann, man es aber nicht verwehrt, das sie schnell wieder zusammen stehen.

      Was wird jetzt wohl noch gelehrt werden, ist ja bald Schulschluß.

    steuerzahler

    Das war leider zu erwarten. Diese Dummköpfe sind schuld daran, daß ich jetzt noch länger zu Hause bleiben muß. Wenn die Ignoranten so weitermachen, wird die Wirtschaft noch länger stagnieren. Die Strafen sind noch zu niedrig.

    Suncity

    Absolut richtig! Es gibt wirklich zu viele Menschen, die sich nicht bemühen den Abstand einzuhalten, viel zu viele die wieder mit den Freunden unterwegs sind, etc. Es wäre einfach zu schade, wären die ganzen Bemühungen bis jetzt für die "Fisch" gewesen und man müsste wieder von vorne beginnen. Leider gibt es aber zu viele ignoranten und Besserwisser, die glauben, es ist eh alles übertrieben....

    Nina

    Ergänzung: Und in KIGAS und Schulen darf auch jeder unlimitiert ohne Maske ein und aus. Bravo!

mike7

Nachdem es sicher wieder mehr Genesene gibt, als Neuinfektionen ist das nicht beunruhigend. Ist aber nicht so interessant - alle Medien halten sich schön daran, Gesamtfallzahlen und Neuinfektionen in den Mittelpunkt zu stellen - 14500 Infizierte klingt halt besser als 5500 aktiv Infizierte...

sonnenstadtlienz

Solange es so ignorante Dummköpfe gibt, die immer glauben, dass sie trotz allem machen können was sie wollen und sich über alles hinwegsetzen müssen, wird´s schwierig werden .... leider!

    steuerzahler

    Der Prozentsatz an Idioten ist klein, aber bei diesem hohen Ansteckungspotential reicht es allemal für die zweite Welle.

Maik Eva

Was jetzt? Ist diese (bedauerliche) Person AN oder MIT Corona gestorben? Wie soll ich mit dieser Information umgehen? Soll ich mich einfach prophylaktisch fürchten? Das erinnert an Fendrichs Song "Alles ist möglich, aber nix is fix ..."

Ps: Ich fürcht mich eh nicht 😉 !

    Nickname

    ich glaube, man kann nicht unterscheiden, an oder mit, wenn jemand viele andere Dinge gehabt hat.

Nickname

hat jemand Parkplatz vor obi gesehen? 😂 da ist coronaparty 👑👑🤞

    rebuh

    wie hat mir eine obi angestellte gesagt, es herrscht das motto, hetz, glei und sofort. die menschen begreifen nicht das ein einkauf der 20 minuten länger dauert weit besser ist wie 2/3wochen quarantäne !

      AchSo ist das

      Eben... Deswegen jetzt, glei, sofort schnell alles einkaufen, dass man in der nächsten Quarantäne alles zuhause hat was man zum werkeln brauch 🙄