Lokalaugenschein an der L 25 Defereggentalstraße (von li.): Christian Molzer, Vorstand Abteilung Verkehr und Straße, Bgm Ingo Hafele (St. Jakob i.D.), Bgm Franz Hopfgartner (Hopfgarten i.D), LH Günther Platter, Bgm Vitus Monitzer (St. Veit i.D.). Foto: Land Tirol/Kathrein

Lokalaugenschein an der L 25 Defereggentalstraße (von li.): Christian Molzer, Vorstand Abteilung Verkehr und Straße, Bgm Ingo Hafele (St. Jakob i.D.), Bgm Franz Hopfgartner (Hopfgarten i.D), LH Günther Platter, Bgm Vitus Monitzer (St. Veit i.D.). Foto: Land Tirol/Kathrein

Zehn Millionen für Sicherung der Defereggental-Straße

Mellitzgraben- und Moosbachgalerie an der L 25 werden neu errichtet. Baubeginn Frühjahr 2021.

Die drei Gemeinden des Osttiroler Defereggentales sind immer wieder mit herausfordernden Folgen von Naturereignissen konfrontiert. Nicht selten ist die Straße ins Tal gesperrt, zuletzt war die L 25 nach einem Felssturz im April eine Woche lang unpassierbar. Abhilfe versprachen bei einem Lokalaugenschein am 29. Mai Landeshauptmann Günther Platter und Christian Molzer, Vorstand Abteilung Verkehr und Straße des Landes Tirol den drei Defereggentaler Bürgermeistern Ingo Hafele (St. Jakob), Vitus Monitzer (St. Veit) und Franz Hopfgartner (Hopfgarten i.D.).

„Wir wissen, wie wichtig Versorgungssicherheit vor allem im ländlichen Raum ist – deshalb nehmen wir zehn Millionen Euro in die Hand, um die Mellitzgraben- und Moosbachgalerie an der L 25 Defereggentalstraße neu zu errichten,“ erklärte Platter. Noch in diesem Jahr werden die Behördenverfahren abgewickelt und die Detailplanungen ausgearbeitet. Der Baubeginn ist im Frühjahr 2021 geplant, die Bauzeit beläuft sich auf rund zwei Jahre.

Christian Molzer unterstrich vor Medienvertretern, dass durch das Bauvorhaben an der L 25 eine maßgebliche Verbesserung des Schutzes vor Naturgefahren erreicht werde: „Die Variantenentscheidung wurde professionell vorbereitet und von unseren Kollegen der Wildbach- und Lawinenverbauung bestens unterstützt. Die Geländevermessung für die beiden Galerien liegt bereits vor, nun laufen die technischen Planungen an.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Beobachter2020

An diese Stelle ein Lob an die Bürgermeister innerhalb des Mellitztunnel, das habt ihr gut gemacht! Das war und ist nicht leicht wenn man gegen Windmühlen kämpft,.... Ihr wisst schon wer gemeint ist