Osttirol zählt wieder zu den „coronafreien“ Bezirken

In Tirol sind am 6. Juli keine weiteren Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Da eine Person im Bezirk Lienz genesen ist, gibt es aktuell in den Bezirken Reutte, Innsbruck-Land, Kitzbühel und Lienz keinen einzigen nachgewiesenen Fall. Aufgrund einer Datenbereinigung sinkt die Zahl der aktuell Infizierten im Bundesland auf 24, teilt das Land mit. In Tirol wurden bisher 88.834 Tests durchgeführt. Für 87.694 davon liegt bereits ein Ergebnis vor, weitere 1.140 sind noch in Auswertung. Die meisten Fälle gibt es in der Landeshauptstadt Innsbruck, hier sind zehn Personen aktuell infiziert. Dahinter folgen die Bezirke Landeck mit sechs Fällen, Schwaz mit vier, Kufstein mit drei und Imst mit einem Fall.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren