Nach Unfall bei Sachsenburg: Baby verstarb im Klinikum

Wie berichtet, ereignete sich am Montag, 24. August, auf der B100 bei Sachsenburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos nahezu frontal miteinander kollidierten. Eine 50-jährige Kärntnerin verstarb noch an der Unfallstelle. Das sechs Monate alte Mädchen, das mit seinen Eltern im anderen Fahrzeug saß, wurde mit schwersten Verletzungen in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Wie die Polizei mitteilt, verstarb das Kleinkind heute im Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion des Leichnams an. Die beiden Eltern des Kindes, ein 29-Tiroler und seine 25-jährige Gattin, wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins UKH Klagenfurt gebracht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?