Schlechtwetterprogramm: Krampusvideos schauen!

Dolomitenstadt.at hat eine Mediathek mit spektakulären Filmen und informativen Stories.

Neben dem Covid-19-Virus macht jetzt auch noch eine Schlechtwetterfront dem wichtigsten Vorweihnachtsbrauch der Osttiroler einen Strich durch die Rechnung: Krampusse und Klaubaufe haben heuer weitgehend Pause. Also können wir den Fans nicht mehr bieten als einen Rückblick, der es aber in sich hat. Eigentlich müssen wir für diese Videos nicht werben. Das ganze Jahr über – nicht nur rund um die Krampuszeit – sind die Krampus- und Klaubaufvideos der absolute Quotenbringer auf dem YouTube-Channel von dolomitenstadt.at. Die besten davon stellen wir hier noch einmal vor für den Fall, dass noch nicht alle Fans unsere Sammlung bemerkt haben.

Die absolute Renner: Krampusse in Thurn

Kein anderes Video von dolomitenstadt.at kann mit der Reichweite dieses brachialen Streifens mithalten, der bisher 2,5 Millionen Mal aufgerufen und mehr als 1.200 Mal kommentiert wurde. Das Video aus dem Jahr 2014 wird bis heute – auch international – heiß diskutiert. Ausschnitte wurden von großen Medien in Deutschland und in Spanien übernommen.

Klein aber oho – die Kinderkrampusse in Tristach

Auch dieses Video ist mit 850.000 Aufrufen ein absoluter Quotenbringer. Es entstand 2015 und mittlerweile sind die gezeigten Knirpse wohl schon zu richtigen Jungkrampussen herangewachsen. Umso origineller ist der Blick zurück in die Kindertage. Wussten Sie, dass die Kleinen mit den Masken der Erwachsenen laufen? Es gibt seit Jahren nämlich einen Trend zu leichteren Masken. Wie sich die Schnitzkunst verändert hat, schildert dieser Artikel aus dem Dolomitenstadt-Magazin.

Ultimativ: Das Klaubauftreiben in Matrei

Seit jeher haben die Matreier Klaubäufe wenig Freude mit Kamerateams. Dennoch wagte sich Dolomitenstadt-Videoreporter Peter Werlberger 2012 beim „Ausläuten“ auf den Rauterplatz. Eine Viertelmillion Aufrufe geben ihm recht.

Wie gefährlich ist das Krampuslaufen?

Auch zu diesem Thema haben wir vor einigen Jahren ein Video gedreht, das noch immer Gültigkeit hat. Anlassfall war eine schwere Verletzung beim Klaubauftreiben im Dezember 2013 in Matrei.


Und hier noch einige Links für Krampus- und Klaubauffans:

Komplette Playlist aller Krampusvideos von dolomitenstadt.at
Magazinartikel über „Mottinga Lorvn“
So werden Krampusglocken geschmiedet
Krampuspostkarten in unserem Onlineshop!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren