Kals und Matrei mit dem Auto wieder erreichbar

Nach und nach werden Osttirols Straßen wieder für den Verkehr freigegeben. Nachdem seit gestern das Virgental wieder auf dem Landweg erreichbar ist, erreichen uns heute, Freitag, ebenfalls gute Nachrichten. Wie das Baubezirksamt Lienz mitteilt, wurde die B108 Felbertauernstraße im Bereich zwischen Huben und Matrei um 11.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Auch die L026 wurde zwischen Huben und Kals von den Schneemassen befreit und geöffnet. Kals und Matrei sind damit von Lienz aus wieder erreichbar. Zwischen Matrei und Mittersill ist die Felbertauern-Passstraße nach wie vor gesperrt. Eine Übersicht über alle Straßensperren gibt es hier.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Zuschauer

Gibt es auch schon Neuigkeiten für den Felbertauerntunnel? Muss jetzt nicht exakt sein, aber ist was geplant?

Würde gern nochmal Heim :)

PS.: Ja ich weiss, die Hotline, da hab ich aber schon sooft angerufen. Will da nicht zu lästig sein :)