22 positive Ergebnisse bei Massentests in Toblach

Weil die Zahl der Corona-Infizierten in Toblach plötzlich anstieg, wurde am vergangenen Wochenende die Bevölkerung der Südtiroler Gemeinde zum Antigen-Schnelltest gebeten. Von den etwas mehr als 3.000 Einwohnern ließen sich insgesamt 1.250 Bürger testen. Bei 22 Personen war das Ergebnis positiv. „Dass diese Massentests nicht das Problem lösen, sondern nur ein Dienst für unsere Bürger sind und auch mögliche Herde herausfischen können, ist mir bewusst. Lösung des ‚Problems Covid‘ kann und wird in meinen Augen nur die Impfung sein, davon bin ich überzeugt“, teilt der Bürgermeister von Toblach, Martin Rienzner, auf Anfrage dazu mit.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren