Patrizia Zoller-Frischauf tritt zurück

Wer der ÖVP-Wirtschaftslandesrätin nachfolgen soll, ist offiziell noch offen.

Tirols Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (ÖVP) hat Dienstagabend ihren Rücktritt bekanntgegeben. Sie habe nach der Landtagswahl 2018 für sich beschlossen, dass sie „zur Halbzeit der Legislaturperiode in den Landtag wechseln“ werde. Dies sei bereits mit Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) – dessen Regierungsmannschaft sie seit Beginn 2008 angehörte – seit Beginn der Periode so besprochen gewesen. Die Coronakrise habe dies allerdings ein wenig verzögert.

„Nun da die Impfungen in der breiten Bevölkerung ankommen und die Öffnung aller Teile der Wirtschaft bevorsteht, halte ich es für den richtigen Zeitpunkt das Zepter als Wirtschaftslandesrätin zu übergeben“, teilte die 62-Jährige mit. Sie habe Platter am Dienstag über ihren Rücktritt informiert. Wer ihr nachfolgen soll, war vorerst offen. Wenige Stunden nach Zoller-Frischaufs Rücktritt meldete der Landespressedienst, dass auch Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg die Landesregierung verlässt.

„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt das Zepter zu übergeben,“ erklärt ÖVP-Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. Foto: Expa/Groder

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
karlheinz

Was gegenwärtig in dieser Landesregierung abgeht passt wohl auf keine "Kuhhaut" ! Die Landesrätin wirft das Handtuch weil sie ihrer Verantwortung in letzter Zeit nicht gerecht wurde und verbleibt trotzdem im Landtag als "Handaufheberin". Ja ja, das Geld liegt bei den Politikern auf der Straße !!! Unverständlich das sowas unser LH, der sich wahrscheinlich selber auf dem Verschubgeleis befindet, duldet !! ?

    genaugenommen

    ja du hast recht. ich würde die politikergehälter von der wahlbeteidigung abhängig machen. ich werde zu keiner wahl mehr gehen.

      hoerzuOT

      nicht zu wählen, ist die schlechteste Idee überhaupt.

    Chronos

    Halten die ÖVP-ler uns WählerInnen den für komplett bescheuert? Den Denkzettel werden sie, die ach so "christlich-sozialen Schwarzen" bei den nächsten Wahlen präsentiert bekommen!!!

    Es kann nur das liebe Geld sein, das ​Zoller-Frischauf als Landtagsabgeordnete weitermachen lässt! Den Hals einfach nicht vollkriegen. Im 63-igsten LJ muss es doch etwas Erfüllteres im Leben (Pension genießen) auch geben! Volle Zustimmung @karlheinz.

    @genaugenommen, klar kann ich Sie verstehen. Aber vielleicht überdenken Sie Ihre Festlegung und gehen doch zur Wahl...

    Ich für meinen Teil weiß, dass ich sicher zu Wahl gehe. Und dass ich die PLATTER-ÖVP nicht wähle. Natürlich kommt die FPÖ für mich klar nicht in Frage. Ansonsten bin ich offen...