Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand in Lienz

Ein Bewohner und ein Feuerwehrmann im Krankenhaus. Bewohner in Ersatzquartieren.

Nur drei Tage nach einem nächtlichen Großbrand in Tristach brach am 14. Oktober gegen 22.00 Uhr im Obergeschoss eines Reihenhauses am Haidenhof in Lienz aus bisher unbekannter Ursache ein Großbrand aus. Mehrere Anrufer alarmierten die Leitstelle. Als die erste Löschgruppe der Feuerwehr Lienz eintraf, stand der Dachboden der Wohnanlage bereits in Vollbrand. 

Ein massiver Löschangriff von mehreren Seiten wurde gestartet und die Feuerwehr Gaimberg nachalarmiert. Die Bewohner der Anlage hatten sich zu diesem Zeitpunkt in Sicherheit gebracht, aber Haustiere mussten noch gerettet werden. Im Zuge der Löscharbeiten wurden ein Bewohner und ein Feuerwehrmann unbestimmten Grades verletzt. Sie mussten von der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert werden.

„Der Einsatz gestaltete sich schwierig und zeitintensiv, da aufgrund der Bauweise nur schwer an den Brandherd und die Glutnester heranzukommen war“, schreibt die Feuerwehr Lienz auf ihrer Website. Nach dreieinhalb Stunden rückte ein Teil der Truppe wieder ein. Die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, die in unmittelbarer Nähe wohnt, war vor Ort und noch während des Einsatzes wurden für die betroffenen Familien Ersatzquartiere bereitgestellt. 

Im Einsatz standen insgesamt 74 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Lienz und Gaimberg mit zehn Fahrzeugen. Die Höhe des Gesamtschadens ist ebenso wie die Brandursache noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Fotos: Brunner Images
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
schnuffi

Ein RIESIGES DANKE, DANKE, DANKE an ALLE Feuerwehrleute!!!! Ihr seid in wirklich allerkürzester Zeit vor Ort gewesen! Solche Brände innerhalb weniger Tage sind echt unglaublich!