Video: Aufräumen nach dem Murenabgang im Mölltal

Auf die Unwetter folgt eine Welle der Hilfsbereitschaft. In Latzendorf bei Stall sind die Schäden enorm.

Im Mölltal sitzt der Schock tief. Am späten Montagabend, 25. Juli, kam es zu zwei massiven Murenabgängen. Die Schuttmassen verlegten die B106, mehrere Autos wurden erfasst und vor allem im Ortsteil Latzendorf bei Stall enormer Schaden angerichtet. Am Tag nach den Unwettern wurde das Ausmaß der Zerstörung sichtbar. Dutzende Lastwägen transportierten Geröll, Schlamm und entwurzelte Bäume ab, die Menschen im Ort halfen einander und griffen zur Schaufel. Die Straße bleibt auf jeden Fall bis Mittwochfrüh gesperrt.

Dolomitenstadt-Redakteur Roman Wagner studierte an der FH Joanneum in Graz und ist ein Reporter mit Leib und Seele. 2022 wurde Roman vom Fachmagazin Österreichs Journalist:in unter die Besten „30 unter 30“ gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Riesiger Hangrutsch verlegt die Mölltalstraße

Drei Autos wurden erfasst und teilweise mitgerissen. Insassen befreiten sich selbst und blieben unverletzt.

1

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren