Ihr Dolo Plus Vorteil:
Diesen Artikel jetzt anhören

TIWAG und Gemeinde Matrei feilschen um Millionen

Für Belastungen während der Arbeiten am Tauernbach-Kraftwerk bietet die TIWAG 450.000 Euro. Matrei will deutlich mehr.

Dolomitenstadt Plus Artikel.

Willkommen bei Dolomitenstadt Plus. Hintergrund-Berichterstattung, Bildstrecken, Videos, Analysen und Meinungsbeiträge für Leserinnen und Leser, die besonders gut informiert sein möchten.

Dieser Beitrag kostet 1 Dolo Credit
Sie haben noch Dolo Credits verfügbar.
Dolomitenstadt-Redakteur Roman Wagner studierte an der FH Joanneum in Graz und ist ein Reporter mit Leib und Seele. 2022 wurde Roman vom Fachmagazin Österreichs Journalist:in unter die Besten „30 unter 30“ gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Gericht: Tauernbach-Kraftwerk darf gebaut werden

Beschwerden von Umweltorganisationen und Privaten abgewiesen. Revision ist möglich.

30

Spatenstich für TIWAG-Kraftwerk am Tauernbach

Die Bauarbeiten für das umstrittene Ausleitungskraftwerk haben begonnen. Kostenpunkt: 160 Millionen Euro.

41

Ein Posting

senf

die rechnung ist ganz einfach: die gemeinde sollte von der tiwag denselben immisionsabgeltungsbetrag bekommen, der auch bei privaten wasserkraftwerkln bezahlt wird und da hätte man in osttirol bei über 100 solcher anlagen ja gute vergleichswerte. damit ist auch eine dauernde jährliche entschädigung an die allgemeinheit der jew. region gemeint, denn diese verliert ja an lebensqualität, wenn wasser aus ihren bächen entnommen wird. das guthaben gehört in einen fonds, der extern verwaltet wird und das geld für echte umweltaniegen bereitstellt.

falls eine gemeinde kraftwerke betreibt, dann soll sie den anteiligen betrag aus der gewinnsumme zweckgebunden für echte naturanliegen, renaturierungs- oder umweltprojekte ihres ortes verwenden, anstatt für prestigebauten zu verplempern.

 
1
4
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren