Voting: Wird Felix Gall Sportaufsteiger des Jahres?

Der Weltmeister ist neben Vanessa Bittner und Stefan Kraft nominiert.

„Leider nein“ hieß es am Samstag bei der TV-Wahl der schönsten Plätze in Österreich für das Osttiroler Gschlösstal. Zwar landete der malerische Talschluss am Fuß des Venedigergletschers nicht unter den ersten Dreien, doch einen TV-Auftritt mit beachtlichem Werbewert brachte der Einzug ins Finale allemal. Ein weiterer Votingkandidat, der allerdings einen Stockerlplatz bereits sicher hat, ist der frischgebackene Weltmeister der Straßenradfahrer in der Juniorenkategorie, Felix Gall.

Der Osttiroler Senkrechtstarter katapultierte sich mit seinem spektakulären Husarenritt bei der WM im amerikanischen Richmond aus dem Schatten des Nachwuchskaders ins Rampenlicht der großen Siegerfahrer. Jetzt ist er als einer von drei Shootiongstars als sportlicher „Aufsteiger des Jahres“ nominiert.

Bei der „Galanacht des Sports“, die am 29. Oktober live in ORF eins übertragen wird, könnte der Radweltmeister seinen nächsten Titel einfahren. Die Konkurrenz ist allerdings sehr stark. Neben Felix gehen die Eisschnellläuferin Vanessa Bittner und Skispringer Stefan Kraft ins Rennen.

Der frischgebackene Osttiroler Junioren-Radweltmeister sammelt TV-Erfahrung. Demnächst tritt er auf die Bühne der großen Sport-Gala im ORF. Foto: Expa/Groder
Der frischgebackene Osttiroler Junioren-Radweltmeister sammelt TV-Erfahrung. Demnächst tritt er auf die Bühne der großen Sport-Gala im ORF. Foto: Expa/Groder

Achtung: Bei der Sportlerwahl läuft das Voting bereits! Also Felix-Gall-Fans, aufgepasst:

Unter diesem Link kann man beim ORF für Felix Gall stimmen.
Und dieser Link führt zum Voting der Kronenzeitung.

Ideal ist, nicht nur für Felix Gall zu voten, sondern diese Botschaft möglichst über facebook & Co. auch an potenzielle Unterstützer zu schicken. Derzeit liegt Felix knapp vor Stefan Kraft auf dem zweiten Platz, Vanessa Bittner führt klar.

Aber auch in Richmond gab's ein Fotofinish. Wer weiß, vielleicht hat der Osttiroler auch bei der Gala am 29. Oktober die Nase vorn. In jedem Fall steigen sein Bekanntheitsgrad und damit sein Werbewert weiter an, was für einen jungen Sportler immer Rückenwind bedeutet. Wir halten die Daumen.

Neben dem klassischen Voting per Mausklick kann man sich übrigens auch per Videobotschaft für einen „Aufsteiger des Jahres“ stark machen und kundtun, warum man ausgerechnet diese Wahl getroffen hat. Videos können noch bis 27. Oktober auf insider.orf.at hochgeladen werden. Die kreativsten Beiträge werden vom ORF für die Live-Sendung der „Galanacht des Sports“ ausgewählt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren