Das Video zur Hallenbad-Eröffnung in Lienz

Bilder und Interviews von der Einweihung und vom ersten Badetag!

„Hereinspaziert!“ hieß es zunächst am Abend des 7. Dezember für geladene Gäste bei der offiziellen Einweihung des Dolomitenbades. Einen Tag später, am 8. Dezember um 10.00 Uhr hatte das Warten dann auch für die großen und kleinen Wasserratten aus dem ganzen Bezirk ein Ende. Das Dolomitenbad Lienz hat wieder geöffnet! Hier ein Filmbericht von Einweihung und Eröffnung.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
bergfex vor 12 Monaten

Nun sind es seit der Eröffnung doch schon einige Tage her. Heute, Dienstag 13. 12. 2016 wollten wir unserer Enkelin eine Freude machen und mit ihr das neue Bad in Beschlag nehmen. Die Öffnungszeit um 10 Uhr ist meiner Meinung nach, sowie vielen anderen Besuchern, einfach zu spät. 9 Uhr wäre ideal. Hausfrauen können den Vormittag nicht nützen, um mit Kindern die 2 Stundenkarte aus zu kosten. Es gibt eben noch Hausfrauen die selbst kochen und das Essen um 12 Uhr fertig haben sollten, bzw. die Kinder zu Mittag schlafen legen. Soweit , so gut, das ging heute gar nicht, denn der Computer streickte. Man könnte sagen, na gut, kann passieren. Die Kassiererin ist fast am Verzweifeln. Der "Chef" war auch nicht da und sie alleine konnte keine Entscheidung treffen. Gerade bei einem neuen Betrieb könnte ich mir erwarten, dass der "Chef" min. eine halbe Stunde vor Einlass in "seinem" Betrieb anwesend ist, um alles zu kontrollieren und den Angestellten mit Rat und Tat zur Seite stehen..

Irgendwann kam er also , entschuldigte sich und setzte einen "Notruf" ab. Es half aber alles nichts. Nach einem "kuriosen Einlass" gingen einige ins Bad, andere zogen es vor, wegen vorangehender Zeitplanung, das Bad Richtung Ausgang leider wieder zu verlassen. Ich bin froh, das wir unserer Enkelin alles irgendwie erklären konnten, warum wir wieder nach Hause fahren. (weinen innbegriffen). Werde es sicher wieder einmal versuchen. Vielleicht könnte man sich darüber Gedanken machen. Es genügt eben nicht, sich bei der Eröffnung selbst zu beweihräuchern.