Schaffen sie es – elf Jahre nach Iriepathie – wieder einen Amadeus-Award nach Osttirol zu holen? "Alles mit Stil" sind für den Musikpreis nominiert! Fotos: Pascal Riesinger

Schaffen sie es – elf Jahre nach Iriepathie – wieder einen Amadeus-Award nach Osttirol zu holen? "Alles mit Stil" sind für den Musikpreis nominiert! Fotos: Pascal Riesinger

„Alles mit Stil“ für Amadeus-Award nominiert!

Online-Voting bis 29. März. Preisverleihung am 4. Mai im Volkstheater.

Es kommt nicht alle Tage vor, dass eine Osttiroler Formation für den renommierten Amadeus-Award nominiert ist! Zuletzt gingen die Lechleitner-Brüder Michael und Markus als „Iriepathie“ im Jahr 2006 ins Rennen um den Musikpreis. Elf Jahre später haben nun auch „Alles mit Stil“ dieses Kunststück geschafft, sie treten in der Spezialkategorie „Hard & Heavy“ gegen Mayfair, Harakiri for the Sky, Serenity und Black Inhale an.

Ob sie, wie einst die Reggae-Brüder, den Preis auch tatsächlich holen, wird man am 4. Mai bei der Amadeus-Gala im Wiener Volkstheater erfahren. Dort sind übrigens James Blunt und Amy Macdonald als internationale Stargäste angesagt! Die Amadeus-Jury besteht aus rund 110 Experten der Musik- und Medienbranche. Die Nominierten wurden aus der Jury-Wertung und den Verkäufen im Jahr 2016 ermittelt. Fünfzig Prozent Verkaufserfolg des Vorjahres und fünfzig Prozent Jury-Wertung flossen in das Gesamtranking ein. Aus den Nominierten wird schließlich mittels Publikums-Onlinevoting und Juryvoting der/die Gewinner/in gewählt, wobei die beiden Votings jeweils fünfzig Prozent zählen.

Jetzt abstimmen! Das Online-Voting des Publikums zählt genauso viel wie die Jurystimmen. Foto: Pascal Riesinger

Nicht schaden kann also ein möglichst gutes Online-Voting für „Alles mit Stil“, das ab sofort bis zum 29. März einmal wöchentlich abgegeben werden kann. Und zwar unter diesem Link! Der ORF überträgt die Amadeus-Verleihung am 4. Mai live ab 22.00 Uhr.

Die Nominiertenliste wird von Voodoo Jürgens und Julian le Play mit jeweils fünf Nominierungen angeführt, gefolgt von Andreas Gabalier und Lemo mit jeweils vier Nominierungen. Nominiert für den begehrten Titel Band des Jahres sind Bilderbuch, das Nockalm Quintett, Pizzera & Jaus, Seiler und Speer und Wanda. Osttirolbezug gibt es auch in anderen Kategorien. Hannah, mit der wir kürzlich in Matrei ein Interview führten, ist neben AVEC, Christina Stürmer, Mavi Phoenix und Zoë als „Künstlerin des Jahres“ nominiert und Die Seer, die im August auf dem Lienzer Hauptplatz live konzertieren werden, haben eine Nominierung für das beste Album in der Tasche.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren