Positive Tourismusentwicklung durch Teamarbeit

Team Osttirol will moderneren TVBO, aktiveren Vertrieb und Hochstein zu echtem Sportberg entwickeln.

v.l.: Martin Gratz, Elisabeth Kaplenig, Margit Aichner und Manfred Lobenwein. Foto: Team Osttirol

Martin Gratz aus Kals, Elisabeth Kaplenig aus Lavant, Manfred Lobenwein aus Oberlienz und Margit Aigner aus Tassenbach sind die Spitzenkandidaten der TVB-Wahl in Stimmgruppe 3. Obmannkandidat Gratz will mit seinem Team professionelle Strukturen schaffen: „Eine neue Organisation mit gelernten Touristikern, klaren Prioritäten und Aufgabenverteilung sind die Basis für einen modernen TVB“, so sein Credo. Eine Vielzahl an Kleinvermietern und eigentümergeführten Betrieben macht Osttirol einzigartig. Dazu Elisabeth Kaplenig: „Wir wollen den Vertrieb entwickeln und für entsprechende Rahmenbedingungen sorgen. So können wir Pauschalen und verkaufbare Produkte für alle Vermieter anbieten.”

Osttirol muss abseits der Natur auch mit seinem Geschmack, Dialekt und Brauchtum punkten. „Unsere Gäste sollen besseren Zugang zu den Besonderheiten der Regionen und der Kulinarik erhalten. Gemeinsam mit Landwirten und der Kammer wollen wir neue Angebote und Erlebnisräume schaffen“, sagt die gelernte Köchin und Landwirtin Margit Aigner. Für Manfred Lobenwein, begeisterter Sportler, muss Lienz mit seinen Möglichkeiten als Sportstadt positioniert werden, das Publikum soll jünger werden. Daher: Den Hochstein zu einem Sportberg entwickeln, ein neues Outdoor Kompetenzzentrum als Angebots- und Servicestelle für Gäste, Infrastruktur für neue Zielgruppen mit Schwerpunkt auf Trainingsgruppen und Jugendliche.

Infos zum Team und Programm unter: www.teamosttirol.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren