Weil das Feuer lange unentdeckt blieb, brannte der Großteil der Container völlig aus. Foto: Brunner Images

Weil das Feuer lange unentdeckt blieb, brannte der Großteil der Container völlig aus. Foto: Brunner Images

Lienz: Brand vernichtete Müllcontainer in der Pfister

Neuerlich brannte eine Müllinsel der Stadt. Das Feuer blieb lange unbemerkt.

Es ist beinahe schon traurige Tradition, dass in Lienz Müllinseln in Flammen aufgehen. Zwei ähnliche Vorfälle gab es kurz hintereinander im August 2018. Auch ein Verdächtiger wurde ermittelt. Doch die Serie geht offenbar weiter.

Der jüngste Brand vernichtete in der Nacht von Samstag auf Sonntag fast alle Container der Müllsammelstelle in der Pfister. Am recht entlegenen Standort blieb das Feuer lange Zeit unbemerkt, entsprechend groß ist der Schaden, der angerichtet wurde. Erst gegen 08:15 Uhr wurde die Feuerwehr Lienz alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Mann aus. Verletzt wurde niemand.

Erst in den Morgenstunden wurde das Feuer in der Pfister entdeckt.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren