ÖTK-Osttirol-Obmann Hans-Peter Falkner freut sich über einen gut dotierten Scheck zum Wiederaufbau der Linderhütte, überreicht von Wolfgang Klocker, Andy Holzer und Klemens Bichler (von links). Fotos: Franz Zoier

ÖTK-Osttirol-Obmann Hans-Peter Falkner freut sich über einen gut dotierten Scheck zum Wiederaufbau der Linderhütte, überreicht von Wolfgang Klocker, Andy Holzer und Klemens Bichler (von links). Fotos: Franz Zoier

Drei Freunde schilderten ihren Weg auf den Everest

Andy Holzer und seine Begleiter sammelten mit einem Vortrag Geld für die Linderhütte.

Mehr als 260 Besucher lauschten am Vorabend des 1. Mai im ausverkauften Tristacher Gemeindesaal den Erzählungen von Andy Holzer, Wolfgang Klocker und Klemens Bichler. Blind Climber Andy Holzer schaffte gemeinsam mit seinen Freunden – beide sind Heeresbergführer – vor knapp zwei Jahren als erstes Osttiroler Team den erfolgreichen Aufstieg zum Mount Everest über die Nordroute. Bereits in den Jahren zuvor hatten die drei Freunde zweimal versucht, das Dach der Welt (8.848 m) zu erreichen, mussten aber nach dem Eislawinen-Unglück im Khumbu und nach dem schweren Erdbeben in Nepal ihre Expeditionen abbrechen.

Volles Haus beim Vortrag der drei Extrembergsteiger im Tristacher Gemeindesaal.

In berührenden und emotionalen Worten und Bildern schilderten die drei, wie sie es gemeinsam buchstäblich „ganz nach oben“ schafften. „Jeder von uns hat in sich seinen eigenen Everest“ – mit diesen Worten vermittelten die Extrembergsteiger das Potenzial jedes Einzelnen, Außergewöhnliches zu erreichen. Der Abend war einem besonderen Zweck gewidmet. Der Gesamterlös von beachtlichen 7.252 Euro wird für den Wiederaufbau der Linderhütte unter dem Spitzkofel verwendet.

Die Arbeiten werden über den Sommer durchgeführt, Freiwillige, die sich mit persönlicher Arbeitsleistung einbringen wollen, sind willkommen. Finanzielle Beiträge zur Wiederherstellung der historisch wertvollen und für Spitzkofelfreunde unverzichtbaren Hütte kann man auf das Konto des ÖTK-Lienz bei der Lienzer Sparkasse überweisen. IBAN: AT18 2050 7000 0000 8433.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Lienzner7

Wow, €2200! nicht schlecht. Was hat wohl der Trip bzw die zwei Versuche vorher gekostet. Ich bleib dabei. Egoshow

    F_Z

    nein, nicht €2200...

      Lienzner7

      Oha, € 7200, das macht jetzt natürlich einen sehr großen Unterschied......nicht.