Mattersberger erradelte 12.200 Euro für „Licht ins Dunkel“

Der Osttiroler Ausdauer-Champion trat im ORF Landesstudio-Kärnten in die Pedale.

Nach einem Spinning-Marathon in der Lienzer Gesundheitswelt, an dem sich auch viele Schüler beteiligten, trat Ausdauerathlet Ulrich Mattersberger heuer bereits zum 20. Mal auch beim Auftakt der „Licht ins Dunkel“-Aktion im ORF-Landesstudio Kärnten in die Pedale und spulte dort am Ergometer fünf Stunden lang das volle Programm ab, während parallel dazu die Telefone heiß liefen. Es ging für die Radiohörer darum, pro gefahrenem Kilometer 20 Euro für einen guten Zweck zu spenden. Am Ende verkündete Moderator Mike Diwald eine Summe von 7.500 Euro, die an „Licht ins Dunkel“-Koordinatorin Simone Oliver übergeben wurde. Mit dem in Lienz erradelten Geld kommt der unermüdliche Osttiroler Radler damit heuer auf einen Gesamt-Spendenbeitrag von 12.200 Euro.

Ulrich Mattersberger (rechts) mit ORF-Moderator Mike Diwald. Foto: Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Spendenmarathon: Junge Radler für Licht ins Dunkel

Schüler und Ausdauer-Ikone Ulrich Mattersberger strampelten in der Gesundheitswelt.

Ulrich Mattersberger radelt wieder für einen guten Zweck

Wer Lust hat, kann in der Gesundheitswelt mitradeln. Der Erlös geht an „Licht ins Dunkel“.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren