Kunstauktion am 5. Jänner in der Lienzer Spitalskirche

24 „Kalender-Kunstwerke“ kommen für einen guten Zweck unter den Hammer. Wir übertragen live!

Gleich mehrere Premieren bietet die von Round Table Lienz organisierte Kunstauktion am 5. Jänner um 19.00 Uhr in der Lienzer Spitalskirche. Neu ist zum einen der Veranstaltungsort. Die Auktion übersiedelt erstmals vom Lienzer Rathaus in die Spitalskirche, was eine Abwicklung unter Einhaltung aller aktuellen Covid-Regeln ermöglicht. Für die persönliche Teilnahme braucht man einen 2G-Nachweis, muss also geimpft oder genesen sein.

Wer nicht vor Ort sein kann oder will, kann die gesamte Auktion als Live-Premiere auf dem YouTube-Channel von dolomitenstadt.at mitverfolgen. Auch das ist neu. Für Kunstinteressierte, die nicht im Saal sondern indirekt mitsteigern möchten, wird von Round Table ein Sensal-Dienst angeboten. Kaufgebote werden dabei von stellvertretenden Sensalen wahrgenommen. Hier die Kontaktdaten:

  • Robert Geiger +43 (0)664 / 528 86 46
  • Johannes Robitsch +43 (0)664 / 466 23 00
  • Markus Mühlmann +43 (0)664 / 887 57 190
  • E-Mail contact@rt22.club

Und noch eine Premiere gibt es: Zu den Kunstwerken spricht heuer erstmals Silvia Ebner, langjährige Leiterin des Museums Schloss Bruck der Stadt Lienz. Als Auktionator fungiert Stefan Taferner. Notariell begleitet wird die große Kunstauktion von Christian Steininger, durch das Programm führt Matthias Dapra, der amtierende Präsident von Round Table 22 Lienz.

Für einen guten Zweck versteigert werden jene 24 Bilder und Skulpturen, die vom 1. bis zum 24. Dezember täglich auf dem monumentalen Adventkalender der Hauptplatzfront des Lienzer Rathauses enthüllt wurden. Wir haben alle Arbeiten und ihre Schöpfer:innen bereits vorgestellt und bieten hier noch einmal einen Überblick über alle 24 Kunstwerke der Auktion am 5. Jänner 2022. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Bereits ab 18.00 Uhr wird zu einer Finissage geladen.

Gerhard Pirkner ist Herausgeber und Chefredakteur von „Dolomitenstadt“. Der promovierte Politologe und Kommunikationswissenschafter arbeitete Jahrzehnte als Kommunikationsberater in Salzburg, Wien und München, bevor er mit seiner Familie im Jahr 2000 nach Lienz zurückkehrte und dort 2010 „Dolomitenstadt“ ins Leben rief.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Claudia Haas ist „Skifoan des Leiwandste“

Das 24. Kalenderbild an der Fassade der Liebburg führt uns in den Schnee. 

1

Michael Lang präsentiert einen plastischen Kokon

Bildhauerei als Metamorphose im Widerstreit zwischen Kunst und Natur.

Ein Bild von Reinhold Stecher im Kunstkalender

Der kunstsinnige Tiroler Bischof wäre genau heute 100 Jahre alt geworden.

Linda Wolfsgruber öffnet Gedankenspielräume

Die in Wien lebende Südtirolerin steuert ein Winterbild zum Kunstkalender bei.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren